YouTube-Serie über Klimaretter aus OÖ

Ein Podcast-Projekt zeigt Menschen, für die Nachhaltigkeit nicht nur ein neues In-Wort ist, sondern die das Umweltbewusstsein leben.

Sei ehrlich, kannst du auf Anhieb etwas mit dem Begriff "Nachhaltigkeit" anfangen. Was bedeutet er eigentlich? Also nicht nur so sinngemäß, sondern wofür steht das Wort?

Googelt man den Begriff, dann bekommt man: längere Zeit anhaltende Wirkung. Und: Prinzip, nach dem nicht mehr verbraucht werden darf, als jeweils nachwachsen, sich regenerieren, künftig wieder bereitgestellt werden kann.

Das Wort "Nachhaltigkeit" ist inzwischen so etwas wie ein In-Wort geworden. Wer als Politiker – vor allem in "Greta-Zeiten" –kompetent in Sachen Klimaschutz und Umweltthemen erscheinen will, der benutzt mindestens einmal pro Interview oder Rede diesen Begriff. Schon alleine deshalb, weil er eben für viele abstrakt ist – und man eben Vieles darunter verstehen kann.

Menschen, für die "Nachhaltigkeit" nicht nur ein Wort ist

Ein neues, von der EU gefördertes Projekt, macht aus dem abstrakten Wort eines, unter dem man sich etwas vorstellen kann. Und zwar anhand konkreter Beispiele: Es zeigt Menschen, die "Nachhaltigkeit" leben.

"Wegbereiter" heißt dieses Projekt, eine (bislang) sechsteilige Podcast-Serie, die man sich auf YouTube anschauen kann (jeder Teil ist etwa sechs bis sieben Minuten lang). Drei Niederbayern und drei Oberösterreicher wurden dafür interviewt, sie alle sind Wegbereiter.

"Wir zeigen in emotionalen Podcasts ganz unterschiedliche Wegbereiter, die innovative Nachhaltigkeit und umweltbewusstes Handeln leben und gestalten. Menschen aus der Grenzregion Niederbayern und Oberösterreich, die mit ganz unterschiedlichen Projekten und mit individuellen Sichtweisen die Zukunft aktiv in die Hand nehmen", so Tommy Dantl und Michaela Brunner von der MiTo Media GmbH aus Passau (Bayern), die die Serie umsetzten.

Drei Oberösterreicher in Podcast-Serie dabei

Und was für Menschen sind das? Da ist z.B. ein ganz prominenter darunter, nämlich Mundart-Musiker Hans-Jürgen Buchner ("Haindling"). Er sagt, was für ihn "Nachhaltigkeit" bedeutet: "Es ist Bewahren. Es ist für mich das, was bleibt. Wenn ich etwas benütze und es wird nicht zerstört und nicht weggeworfen, dann ist es für mich nachhaltig."

Aus Oberösterreich mit dabei: Claudia Hochreiter (siehe Video oben), Mit-Initiatorin Waldkindergruppe Sterngartl in Sonnberg im Mühlkreis ("Ich verstehe die Verbindung Kinder und Wald als etwas ganz Nachhaltiges"); Oberforstmeister Johannes Wohlmacher vom Forstamt Stift Schlägl. Roswitha Diaz Winter, Ausbildungszentrum für Selbstversorgung und Permakultur "Wilde Rose" in Aigen-Schlägl ("Für mich ist Nachhaltigkeit ein Lebensprinzip: Nicht mehr zu nehmen, als notwendig ist und zurückzugeben, was möglich ist".

Hier die Podcast-Folgen mit den drei Oberösterreichern:

Alle Infos zur Wegbereiter-Podcast-Serie hier: nachhaltigkeit-ev.de/wegbereiter

Und hier gibt's alle sechs bisherigen Folgen der Wegbereiter-Serie. Die Macher (MiTo Media GmbH, Verein für Nachhaltigkeit, Stift Schlägl) wollen die Reihe übrigens fortsetzen.

Mehr News aus Oberösterreich auf Facebook

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Aigen-SchläglGood NewsOberösterreichUmwelt

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen