Diese Sackgasse wurde für Lenkerin zur Endstation

Bild: Leserreporter Christian Arnberger/Heute.at-Montage

Die Beschilderung einer Autobahn-Baustelle war für eine ältere Dame offenbar zu verwirrend. Sie geriet auf der Südosttangente in Wien-Leopoldstadt in eine Sackgasse und blieb beim Wenden im offenen Straßenabschnitt hängen. Hilfsbereite Feuerwehrmänner retteten sie aus der misslichen Lage.

Auf der Autobahn zu wenden ist selten eine gute Idee. Diese Autofahrerin am Knoten Prater hatte allerdings keine andere Wahl, nachdem sie auf der Südosttangente in eine Sackgasse geraten war. Doch das Wendemanöver missglückte, sie blieb mit dem Auto am bereits abgefrästen Straßenabschnitt hängen.

Einige Einsatzkräfte der Wiener Berufsfeuerwehr bewies ihre Hilfsbereitschaft und kam der Autolenkerin zu Hilfe. Die Florianis befreiten den Pkw aus der misslichen Lage. Die Dame konnte ihre Fahrt kurze Zeit später wieder fortsetzen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen