Diese Sirup-Drinks solltest du unbedingt probieren

Mit dem "Tonic Water"- und "Wild Berry"-Sirup gibt es nun zwei neue Sirup-Sorten am Markt, mit denen man seinen Cocktail- und Mocktail-Kreationen freien Lauf lassen kann.
Ob Orange, Himbeer-Zitrone, Holunder, Ananas oder sogar Multivitamin - in den Regalen der Supermärkte wimmelt es von Sirupen, mit denen sich die unterschiedlichsten Getränke zaubern und verfeinern lassen.

Nun hat Spar zwei neue Sirup-Sorten auf den Markt gebracht, die ebenfalls zum Experimentieren von leckeren Cocktails oder alkoholfreien Mocktails einladen.

"Tonic Water" und "Wild Berry"

Während die Fans von Bittergetränken vor allem mit dem "Tonic Water"-Sirup ihre Freude haben werden, dürfte der "Wild Berry"-Sirup vor allem jene ansprechen, die es bei den Getränken gerne etwas süßer haben.

CommentCreated with Sketch.3 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Die beiden Sirups können natürlich je nach Vorliebe mit diversen alkoholischen Getränken oder auch nur mit (Mineral-) Wasser individuell dosiert werden. Den Kreationen sind keine Grenzen gesetzt.

"Heute.at" hat beide Sirup-Sorten probiert und eine kleine Auswahl an Mix-Getränken für dich zusammengestellt! Wenn du also noch auf der Suche nach Silvester-Drinks bist, hier ein paar Tipps:

Lillet "Wild Berry"

"Wild Berry"-Sirup, "Tonic Water"-Sirup, Lillet Blanc, Erdbeeren und Eiswürfel

Green Tonic

"Tonic Water"-Sirup, Gurkenscheibe, Limetten- oder Zitronenscheibe, Rosmarinzweig(e) und Eiswürfel

"Wilde Zeiten"

"Wild Berry"-Sirup, Weißwein, Aperol, Wald- oder Himbeeren, Orangenscheibe und Eiswürfel

Martini und Tonic

"Tonic Water"-Sirup, Martini Bianco, Limettenachtel und Eiswürfel

"Wodka Wild Berry"

"Wild Berry"-Sirup, Wodka, Brombeeren und Eiswürfel

Der Klassiker

"Tonic Water"-Sirup und Gin (für alle "Gin Tonic"-Fans)

So schmecken die Sirups ohne Alkohol

Die beiden Sirup-Sorten "Tonic Water" und "Wild Berry" kann man natürlich auch ohne Alkohol genießen und bieten dabei eine willkommene Abwechslung zu den herkömmlichen Sirups.

Der "Wild Berry"-Sirup hat einen süßen Geschmack, der an eine Kombination von Himbeeren, Erdbeeren und auch Waldbeeren erinnert. Kleiner Tipp: Einfach ein paar tiefgekühlte Beeren in das Glas geben und mit (Mineral-) Wasser verdünnen - ein echter Durstlöscher.

Der "Tonic Water"-Sirup dürfte besonders Fans von Bittergetränken ansprechen, denn der Sirup schmeckt wirklich bitter. Ob mit Gin, Martini, Wodka oder einfach nur mit Mineralwasser - mit dem Sirup lassen sich die unterschiedlichsten Getränke veredeln. Definitiv ein Highlight!

"Heute"-Redakteurin testete Gin-Fans

In einem Experiment wollte ich genauer wissen, ob sich geschmacklich Unterschiede zeigen würden. Nachdem ich Gin-Fans zu mir nachhause eingeladen hatte, verköstigte ich sie mit einer Mischung ihres Lieblingsgetränks - dem Klassiker "Gin Tonic". Ohne ihr Wissen stellte ich sie auf die Geschmacksprobe.

Dabei merkten sie tatsächlich keinen Unterschied zu einem herkömmlichem Tonic. Erst später klärte ich sie dann über die Zutat in verändertem Format auf. Sie reagierten positiv überrascht. Fazit: Das "Tonic Water" kann mit herkömmlichen Tonics mithalten. Da man länger damit auskommt, stellt es nicht nur eine gute Alternative zu Sirups, sondern auch zu Tonics dar.

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. GA/wil TimeCreated with Sketch.| Akt:
ÖsterreichNewsGenussTrinken

CommentCreated with Sketch.Kommentieren