Diese Spielfilme laufen bald als Serien im TV

Bild: keine Quellenangabe
Eine TV-Adaption jagt die nächste: Nicht nur der Film "Resident Evil", auch "Im Namen der Rose" und "12 Monkeys" werden Serien-tauglich gemacht. HeuteTV hat den Überblick, welcher Film noch umgeschrieben wird.
Eine jagt die nächste: Nicht nur der Film "Resident Evil", auch "Im Namen der Rose" und "12 Monkeys" werden Serien-tauglich gemacht. HeuteTV hat den Überblick, welcher Film noch umgeschrieben wird.

und "Im Namen der Rose" gemeinsam? Richtig, sie werden als TV-Serien adaptiert. Hier der Überblick, welche Spielfilme bald regelmäßig in kurzen Episoden über den Bildschirm flimmern:

- 12 Monkeys

Im Jänner 2015 startet "12 Monkeys", eine Adaption des düsteren Science-Fiction-Thrillers von Terry Gilliam aus dem Jahr 1995 im US-amerikanischen Fernsehen. Die Hauptrollen werden Amanda Schull, Kirk Acevedo und Zeljko Ivanek spielen.

Der Film "12 Monkeys" spielte im Entstehungsjahr laut "Hollywood Reporter" 168 Millionen US-Dollar (rund 124 Mio. Euro) ein. Trotz des Erfolgs wird es in der Serie einige Abweichungen geben. Wie Drehbuchautor und Co-Executive Producer Terry Matalas erklärte, will schließlich keiner die gleiche Story nochmal sehen: "Es wird zwar viele identische Thematiken geben, allerdings unterscheidet sich die Story vom Film doch sehr deutlich."

 

- Das Phantom der Oper

 Das Phantom der Oper soll bald in einer modernen Fassung über die Fernsehschirme flackern: Der US-Sender ABC nimmt sich der Neuauflage an und verfrachtet den klassischen Stoff in die heutige Zeit.

Auf der nächsten Seite finden Sie weitere Serien-Adaptionen....

- Minority Report

US-Regisseur Max Borenstein, zusammenarbeiten. Weltweit hatte der Film 358 Mio. Dollar eingespielt.

 

- Im Namen der Rose

Die öffentlich-rechtliche italienische TV-Anstalt RAI will aus Umberto Ecos Meisterwerk eine sechsteilige TV-Serie machen.

Produzent ist Matteo Levi, Drehbuchautor ist Andrea Porporati, der bereits mehrere Teile der Serie "Allein gegen die Mafia" geschrieben hat. Weder die Namen des Regisseurs noch der Schauspieler der Serie wurden bekanntgegeben. Die Dreharbeiten sollen im kommenden Jahr beginnen.

 

- Resident Evil

Um diese Produktion wird sich - wie schon bei den Filmen - die deutsche Produktionsfirma Constantin Film kümmern, so "Variety". Davor soll aber noch der sechste und letzte Film - Resident Evil: The Final Chapter - Ende 2015 in die Kinos kommen. Erst danach kann mit der Ausstrahlung der Serie gerechnet werden.

Inwiefern sich die Serie an den Filmen orientiert oder womöglich gar eine Art Reboot darstellt, ist noch unklar.

Auf der nächsten Seite finden Sie weitere Serien-Adaptionen....

- Shutter Island

Martin Scorsese's Kinofilm "Shutter Island" wird unter dem Namen "Ashecliffe" als Serie auf HBO laufen. Der Titel verweist auf das forensische Gefängnis auf der Insel, auf der im Film - mit Leonardo DiCaprio in der Hauptrolle - nach einem ausgebrochenen Flüchtling gesucht wird.

Pilotregie führt Martin Scorsese, der auch als Executive Producer fungiert. Dennis Lehane, der Autor des Romans, auf dem der Kinofilm basiert, wird mit Tom Bernardo für das Drehbuch verantwortlich sein.

 
- Evil Dead

Der US-Sender "Starz" hat 10 Folgen der Evil-Dead-Filme bestellt. Unter dem Namen "Ash vs. Evil Dead" sollen die Episoden ab 2015 über den Bildschirm flimmern. In die Rolle des Ash kehrt niemand anderer als der bereits bekannte Darsteller Bruce Campbell zurück. Auch Sam Raimi ist wieder mit von der Partie: Er, sein Bruder Ivan Raimi und Tom Spezialy sind für das Drehbuch verantwortlich. Zudem inszeniert Sam auch gleich die Pilotfolge.

 

- Fargo

Fargo als Serie ist so beliebt, dass die sogar eine zweite Staffel - mit neuer Story und neuen Darstellern, erhält.

Basierend auf der gleichnamigen schwarzen Komödie der Coen-Brüder aus dem Jahr 1996 wurde die erste zehn Folgen umfassende Staffel mit 18 Emmy-Nominierungen bedacht.

Nav-Account heute.at Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen