Diese Supermärkte bieten FFP2-Masken zum Kampfpreis an

Ab 25.01.2021 sind im Lebensmittel-Einzelhandel FFP2-Masken verpflichtend.
Ab 25.01.2021 sind im Lebensmittel-Einzelhandel FFP2-Masken verpflichtend.Sven Hoppe / dpa / picturedesk.com
Jetzt bieten zahlreiche Supermarkt-Ketten in Österreich FFP2-Masken zum Kampfpreis für alle Kunden an. Ab Montag wird diese zur Pflicht-Ausstattung.

Die "3. COVID-19-Notmaßnahmen-Verordnung" zur Lockdown-Verlängerung wurde von der Regierung vorgelegt. Mit an Bord ist auch der erweiterte Mindestabstand und die bereits zuvor angekündigte FFP2-Maskenpflicht.

Diese hätte besonders für einkommensschwache Familien eine enorme finanzielle Belastung bedeutet. Wie ein Check von "Heute" diese Woche zeigte, wären bis zu 300 Euro im Monat für FFP2-Masken fällig geworden. Auf das Regierungsversprechen, den Bürgern die Masken billiger anzubieten, folgte am Mittwoch die große Überraschung.

Günstige Masken in diesen Märkten

Der Diskonter Hofer preschte vor und kündigte an, in allen Filialen FFP2-Masken zum Selbstkostenpreis von nur 59 Cent anzubieten. Ein enormer Unterschied zum Apotheken-Preis von 7,50 Euro pro Stück!

Mehr lesen: Hammer-Lockdown – Ab Montag gelten diese neuen Regeln

Die Konkurrenz zog umgehend nach. Somit gibt es ab dem heutigen Donnerstag FFP2-Masken um 59 Cent auch bei Spar, Lidl und den Supermärkten der Rewe-Gruppe, zu der Billa, Merkur, Penny, Bipa und Adeg gehören.

Haushaltsübliche Menge

Die Masken werden bei fast allen Supermarkt-Ketten einzeln oder in der 10er Packung erhältlich sein. Die Abgabe erfolgt in überall nur in haushaltsüblichen Mengen von maximal fünf Stück pro Kunde bzw. einer 10er-Packung.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account rcp Time| Akt:
LidlReweFFP2-MaskeMaskenpflichtÖsterreichCoronavirus

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen