Pensionisten in letzter Sekunde vor Tod gerettet

Die beiden Polizisten retteten ein Pensionisten-Ehepaar.
Die beiden Polizisten retteten ein Pensionisten-Ehepaar.Bild: Kein Anbieter/LPD Oberösterreich
Regungslos und nicht ansprechbar lag ein Pensionisten-Paar (73) in einem Haus in St. Veit (Bez. Rohrbach). Zwei Polizisten retteten die Senioren.
Völlig aufgelöst meldete sich am Montagvormittag eine Frau (44) aus Wien bei der Polizei in OÖ. Sie habe ihre Mutter seit Sonntag nicht mehr erreicht und sie mache sich Sorgen.

Daraufhin fuhren zwei Beamte zum Haus der Pensionistin (73) in St. Veit/Mühlkreis (Bez. Rohrbach). Vor Ort öffnete niemand die Tür und die Beamten hörten durch ein gekipptes Fenster ein Stöhnen.

Die Polizisten hebelten ein Fenster aus und gelangen so in das Gebäude. Im Vorraum entdeckten die Beamten dann den nicht mehr ansprechbaren Lebensgefährten (73) der Hausbesitzerin.

CommentCreated with Sketch.1 Kommentar schreiben Arrow-RightCreated with Sketch.


Die Seniorin, ebenfalls nicht mehr ansprechbar, lag neben dem Bett im Schlafzimmer nebenan. Für beide bestand laut Polizei offensichtlich Lebensgefahr.

Bei den beiden besteht der Verdacht auf akute Meningitis (Hirnhautentzündung). Nach der Erstversorgung durch die Sanitäter wurde das Paar ins Keplerklinikum nach Linz gebracht.





(mip)

TimeCreated with Sketch.; Akt:
HelfenbergNewsOberösterreichLebensrettungPolizei

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren