Diesel-Betrug brachte Ex-VW-Chef Millionen

M. Winterkorn.
M. Winterkorn.Bild: Reuters
Der ehemalige VW-Boss Martin Winterkorn soll am Abgasbetrug 10,96 Millionen Euro netto an Bonuszahlungen verdient haben.
So steht es laut deutscher "Bild"-Zeitung in der Anklageschrift der Staatsanwaltschaft Braunschweig. Die will ja Winterkorn und vier weiteren Beschuldigten unter anderem wegen Betrugs den Prozess machen.

Schadenersatz für Opfer?



Insgesamt hätten sich, so der Vorwurf, die fünf Manager um Boni in Höhe von 18 Millionen bereichert – Prozessstart offen, es gilt die Unschuldsvermutung.

Bereits ab heute geht es vor dem Oberlandesgericht Braunschweig um die grundsätzliche Frage, ob Opfern des Diesel-Betrugs Schadenersatz zusteht. Der Musterfeststellungsklage haben sich fast 470.000 Betroffene angeschlossen.

CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.

Nav-AccountCreated with Sketch. red TimeCreated with Sketch.| Akt:
DeutschlandNewsWirtschaftSkandalAutoindustrieVolkswagenVWMartin WinterkornVW-Skandal

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren