Dieser Hamburger ist 24 Jahre alt und ein viraler Hit

So sieht der 24 Jahre alte Burger aus, der auf TikTok berühmt wurde.
So sieht der 24 Jahre alte Burger aus, der auf TikTok berühmt wurde.TikTok
Vor beinahe einem Vierteljahrhundert hat eine Naturwissenschaftlerin ein Experiment begonnen, um herauszufinden, wie lange Fast Food haltbar ist.

Die TikTokerin Aly Sherb hat eine eher kleine Follower-Gemeinschaft auf der Plattform. Es folgen ihr nur rund 5.000 Personen, und die meisten ihrer Clips haben um die 100 Likes. Mit ihrem jüngsten Upload hat sich dies allerdings geändert. Innerhalb kürzester Zeit hat ein Video von ihr fast vier Millionen Views und 500.000 Likes eingesammelt.

Dies nicht ohne Grund: Zu sehen ist die Großmutter von Sherb, die eine pensionierte Naturwissenschaftslehrerin ist. Diese hat vor 24 Jahren ein Experiment begonnen. Angefangen hat es mit der Frage, was mit Fast Food passiert, wenn man es über längere Zeit hinweg aufbewahrt.

Wie im Video zu sehen ist, hat die Großmutter im Jahr 1996 einen Burger und Pommes bei McDonalds bestellt. Anschließend hat sie diese in eine Kiste gepackt und jahrelang aufbewahrt. Das Überraschende: Auch 24 Jahre später sieht der Burger nicht sonderlich unappetitlich aus. Das Brot ist zwar hart und trocken geworden, hat aber keinen Schimmel angesetzt. Auch das Fleisch erinnert eher an eine harte CD als an einen Burger, aber es hat nicht zu faulen begonnen.

Konservierungsstoffe im Essen

Die Pommes sehen zwar etwas mitgenommen aus, man sieht ihnen aber nicht an, dass sie beinahe ein Vierteljahrhundert alt sind. "Sie sehen aus, als seien sie vor rund einem Monat unter den Sitz eines Autos gefallen", sagt die Großmutter.

Tatsächlich fügen Fast-Food-Restaurants wie McDonalds ihren Speisen Konservierungsstoffe hinzu, die diese länger haltbar machen, wie "The Sun" berichtet. Das habe vor allem den Vorteil, dass das Essen günstiger verkauft werden könne. McDonalds gibt jedoch an, solche Konservierungsstoffe nur wenn "absolut notwendig" anzuwenden. So werden sie beispielsweise eingesetzt, wenn das Brot oder der Käse nicht schimmeln sollen.

Man sollte sich allerdings nicht vom scheinbar gut erhaltenen Burger täuschen lassen. "Ich weiß nicht, was passieren würde, wenn man ihn tatsächlich essen würde", so die Naturwissenschaftlerin.

Isländischer Burger

Es ist nicht der einzige alte Burger, der Berühmtheit erlangt hat. Als in Island im Jahr 2009 der letzte McDonalds für immer seine Türen schließen musste, kaufte Hjörtur Smárason den letzten Burger und die letzten Pommes und bewahrte diese auf.

Die ersten drei Jahre lang behielt Smárason das Menü verpackt und und ungeöffnet. Im Jahr 2012 übergab er den Burger und die Pommes schließlich an das isländische nationale Museum, wo der Burger mehrere Jahre lang verweilte. Schließlich wollte man den Burger aber nicht mehr ausstellen und gab ihn an Smárason zurück. In seinem Haus in Þykkvibær, in welchem auch Gäste übernachten können, kann der Burger – der sich nach einem Jahrzehnt noch gut gehalten hat – auch heute noch betrachtet werden.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account 20 Minuten Time| Akt:
McDonald'sEssen

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen