Dieser Handwerker verlangt kein Geld

Bild: Sabine Hertel

Er verlegt Fliesen - und man kann ihn leasen. Heimwerker Ahmad Jamil (44) ist der Traum aller Frauen - und von Männern, die sich nicht trauen, daheim anzupacken.

Er verlegt Fliesen – und man kann ihn leasen. Heimwerker Ahmad Jamil (44) ist der Traum aller Frauen – und von Männern, die sich nicht trauen, daheim anzupacken.
Der Chef der Wiener Firma "Janne Hausservice" hat eine unschlagbare Preispolitik: Kunden zahlen so viel, wie sie möchten. "Fix verrechne ich nur die Materialkosten. Für meine Arbeit können Auftraggeber so viel geben, wie sie ihnen wert ist."

Die Aktion läuft seit zwei Wochen – und ist ein echter Renner: "Ich hatte schon über 20 Kunden und habe mittlerweile einen riesen Stress, die Termine zu koordinieren. Ich will nämlich überall pünktlich sein und mir für die Arbeiten so viel Zeit wie nötig nehmen", sagt der Jordanier. Er hat sämtliche Handwerkstätigkeiten – wie Böden legen, ausmalen oder Klos reparieren – im Repertoire.

Ahmads Erfahrung ist: "Die Leute zahlen wirklich brav. Am Montag musste ich nur vier Löcher in eine Wand bohren und bekam 45 Euro." Reich werden ist auch gar nicht Ahmads Ziel: "Ich will leben können und Menschen glücklich machen. Wenn jemand nur zehn Euro geben kann, gibt er nur 10 Euro." Und von uns gibt’s dafür Applaus.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen