Heiratsantrag ging aufgrund des Rings viral

Der zukünftige Bräutigam hatte keine Kosten und Mühen gescheut.
Der zukünftige Bräutigam hatte keine Kosten und Mühen gescheut.Hunn und Miller
William Hunn hatte keine Kosten und Mühen gescheut und seine Auserwählte, Brittney Miller, gleich vor mehrere Entscheidungen gestellt.

Wie dekadent kann ein Heiratsantrag eigentlich sein? Diese Frage stellen sich derzeit wohl einige Social-Media-User rund um die Welt, nachdem der US-Amerikaner William Hunn seiner Freundin die Frage aller Fragen stellte.

Eigentlich wollte das Paar aus Atlanta am Osterwochenende zu einer Weinprobe fahren. Allerdings wurde Brittney Miller schnell klar, dass sich ihre Pläne wohl geändert hatten, verriet die zukünftige Braut gegenüber NBC News. Doch was am Ende tatsächlich auf sei zukam, konnte sie zu diesem Zeitpunkt noch nicht erahnen.

Qual der Wahl

Statt einer Weinprobe gab es einen Hubschrauberrundflug. Nach der Landung wurden sie von Freunden, einem Fotografen und einem Videoteam in Empfang genommen. Dann ging Hunn auf die Knie und holte nicht einen Ring, sondern gleich fünf (!) Diamantringe hervor.

Nach ihrem tränenreichen "Ja" durfte Miller jedoch nur ein Schmuckstück behalten. Ihre Wahl viel auf den mittleren Ring mit einem rechteckigen Schliff. Was sie noch nicht wusste: Es handelte sich dabei um ein individuelles Design von Hunn selbst. Die Fotos gingen viral und wurden auf Facebook über 9.000 Mal geliked.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account kiky Time| Akt:
VerlobungInstagramUSA

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen