Dieser Messi-Elfer besiegelte Barca-Aus gegen Paris

Lionel Messi vergibt den Elfmeter.
Lionel Messi vergibt den Elfmeter.Screenshot
Lionel Messi hatte es auf dem Fuß! Der Argentinier hätte Barcelona gegen Paris St.-Germain in Richtung Aufstieg schießen können. Doch er vergab. 

Nach der 1:4-Niederlage vom Hinspiel im Camp Nou brauchten die Katalanen im Rückspiel des Champions-League-Achtelfinals gegen die Franzosen ein echtes Wunder. Die Katalanen waren drauf und dran, die Aufholjagd zu starten. Doch Superstar Lionel Messi stoppte die Aufstiegs-Hoffnungen. 

Den Gegentreffer aus einem Elfmeter von Kylian Mbappe (29.) egalisierte Messi mit einem Traum-Weitschuss aus 25 Metern selbst (37.), legte sich in der dritten Minute der Nachspielzeit der ersten Spielhälfte den Ball zum Elfmeter auf. Eigentlich eine der leichtesten Übungen für den sechsfachen Weltfußballer. Doch Messi vergab. 

Der Argentinier schoss in die Mitte, Paris-Keeper Keylor Navas sprang ins rechte Eck, parierte allerdings mit dem Fuß den stramm geschossenen Strafstoß. Vom Bein des Torwarts sprang der Ball dann an die Querlatte und zurück ins Feld. Der Anfang vom Ende für Barcelona. 

Denn im zweiten Durchgang brachten die drückend überlegenen Katalanen nur noch wenig zusammen. Allen voran auch Messi. Damit war das Achtelfinal-Aus der Katalanen besiegelt. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
FC BarcelonaLionel Messi

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen