Dieser "Strafzettel" bringt euch ein gratis Getränk

In Wien-Hietzing sorgen Fake-Strafzettel für Überraschungen. Was dahinter steckt und wieso sie verteilt werden? Eh klar, es geht um Würstchen.
Was haben Würstchen und Strafzettel gemeinsam? Eigentlich nicht wirklich viel, außer es handelt sich um diese speziellen Fake-Strafen.

"Heute"-Leser Manuel war etwas verwundert, als es im 13. Wiener Bezirk zu seinem Auto kam und einen Strafzettel hinter dem Wischerblatt entdeckte. "Im ersten Moment habe ich mich etwas geschreckt. Immerhin hab ich nicht falsch geparkt", so der Wiener.

Als er sich den Zettel genauer ansah, stand da etwas von Würstchen oben. Der Grund für die "Strafe" wäre das Fehlen von Bio-Würsteln: "Dieser Strafzettel kann Ihnen wurscht sein, unsere Würstel aber nicht." Manuel wusste nicht so ganz, was das soll: "Auf der Rückseite stand dann in große Buchstaben 'Gutschein'".

CommentCreated with Sketch.8 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. "Die Würstlerei" in Hietzing verteilt die falschen Strafzettel und macht damit Werbung für ihre Bio-Würschen. Dazu gibt es dann auch ein gratis Getränk. "Ich finde die Idee des Lokals super, ist mal etwas neues", so Manuel gegenüber "Heute.at". (zdz)

Nav-AccountCreated with Sketch. zdz TimeCreated with Sketch.| Akt:
HietzingLeser-ReporterCommunity

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren