Dieser Traktor weckt Erinnerungen

Bild: Museum Niederösterreich

Da werden wohl bei vielen Landwirten Erinnerungen wach! Seit Montag hat das Haus der Geschichte in St. Pölten sein erstes Ausstellungsobjekt - einen Traktor aus dem Jahr 1955. Eine Zeit, zu der viele Bauern ihren allerersten Traktor bekommen haben. Den Oldtimer an seinen Platz im Museum zu bringen, war aber gar nicht so einfach.

Da werden wohl bei vielen Landwirten Erinnerungen wach! Seit Montag hat das Haus der Geschichte in St. Pölten sein erstes Ausstellungsobjekt - einen Traktor aus dem Jahr 1955. Eine Zeit, zu der viele Bauern ihren allererstes Schleppfahrzeug bekommen haben. Den Oldtimer an seinen Platz im Museum zu bringen, war aber gar nicht so einfach. 

Der Steyr-Traktor aus dem Jahr 1955, für viele Bauern der erste überhaupt. Heute hingegen eher ein Fall für das Museum. Genauer gesagt, für das Haus der Geschichte in St. Pölten. Ein solches Exemplar war am Montag das erste Ausstellungsobjekt, das im neuen Teil des Museums Niederösterreich seinen Platz fand.

Weil der wertvolle Traktor mit seinen 1,2 Tonnen zu schwer für den Kran war, musste er in zwei Teile zerlegt werden. Eine heikle Angelegenheit, die aber gut ging. Der Ausstellungsteil "Im Takt der Maschinen" ist fortan sein neuer Standort. Noch ist es dort recht leer, bis das Haus der Geschichte am 10. September 2017 eröffnet wird, bekommt der Traktor aber noch einiges an geschichtsträchtiger Gesellschaft.

 

 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen