Lenker parkte sein Auto mitten auf der Straße

Seit rund einer Woche verärgert ein Falschparker zahlreiche andere Autofahrer. Dieser hat seinen Wagen in Urfahr mitten auf der Straße abgestellt.
In der Wischerstraße in Linz Urfahr brauchen Anwohner unter der Woche oft viel Geduld. Viele Pendler nutzen rund die Hälfte der Straße, um gratis Parken zu können. Sie sorgen so für Verzögerungen bei anderen Lenkern.

Doch was sich nun ein Pendler aus dem Mühlviertel erlaubt hat, ist schon mehr als dreist. Dieser parkte nämlich seinen Opel Astra fast mitten auf der Straße.

Auf den ersten Blick wirkt es fast, als hätte der Fahrer seinen Wagen fluchtartig verlassen müssen.

CommentCreated with Sketch.7 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Rücksichtsloser Falschparker sorgt für Kopfschütteln



Der Kleinwagen dürfte allerdings auch nicht vermisst werden. Denn schon seit einer Woche sorgt der rücksichtslose Parker für Kopfschütteln.

Zumindest ziert seit wenigen Tagen auch ein Strafzettel die Windschutzscheibe des Kleinwagens. Dieser dürfte den "Dauerparker" wohl kaum überraschen.

Wenn dieser sein Auto demnächst überhaupt abholt.

Übrigens: In Linz sorgten in der Vergangenheit immer wieder Falschparker für Aufsehen. In der Nähe des Stadions stellte ein Fahrer seinen demolierten Mercedes sechs Wochen in der Kurzparkzone ab (wir berichteten).

Neben einer Linzer Schule blockierte ein rumänischer Dauerparker wochenlang einen Stellplatz, bekam letztlich sogar eine Parkkralle verpasst.





(mip)

Nav-AccountCreated with Sketch. mip TimeCreated with Sketch.| Akt:
LinzNewsOberösterreichParkplatzAuto

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema