Dieses Ferrari-Unikat kommt unter den Hammer

Zum 70. Jahrestag der Firmengründung versteigert Ferrari ein LaFerrari-Unikat mit Hybridmotor zu Gunsten von "Save the Children".

Ferrari feiert am Wochenende sein 70-jähriges Firmenjubiläum und hat sich dafür etwas besonderes einfallen lassen: Ein Sondermodell des LaFerrari Aperta wird zu Gunsten der Kinderhilfsorganisation "Save the Children" versteigert.

Der LaFerrari Aperta stammt aus der Sonderserie, die aus Anlass des 70. Jahrestages der Ferrari-Gründung gebaut wird. Der Wagen wurde nach einer langen Reihe von Pininfarina-Modellen in der Designabteilung von Ferrari entworfen und ist mit den Modellen McLaren P1 und Porsche 918 Spyder vergleichbar.

Erstmals in der Geschichte der Marke Ferrari wurde mit dem LaFerrari ein Serienfahrzeug mit Hybridantrieb gefertigt. Die Fuhre hat einen 6,3-Liter-V12-Motor mit 800 PS. Bei Bedarf wird er kurzfristig von zwei Elektromotoren unterstützt, die zusammen 120 kW leisten. Einer dieser Motoren gibt seine Kraft unmittelbar an das Doppelkupplungsgetriebe weiter, der Zweite betreibt verschiedene Aggregate und entlastet so den Hauptantrieb. Die Höchstgeschwindigkeit wird von Ferrari mit eindeutig verbotenen „über 350 km/h" angegeben.

Der Unikat-Ferrari, der am 9. September auf der hauseigenen Fiorano-Teststrecke unter den Sothebys-Hammer kommt, hat eine spezielle Rennlackierung aus "Rosso Fuoco" und "Bianco Italia". Das Interieur aus Kohlefaser und Alcantara ist in dezentem Schwarz gehalten. (GP)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Forza ItaliaGood NewsWirtschaftskammerElektroauto

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen