Antigentest reicht – dieses Land erleichtert Einreise

Strand auf Kreta
Strand auf KretaLOUISA GOULIAMAKI / AFP / picturedesk.com
Griechenland erleichtert die Einreise für alle österreichischen Urlauber. Bei der Ankunft reicht nun ein negativer Antigen-Schnelltest.

Die Urlaubszeit naht und viele Österreicher zieht es heuer ans Meer. Gute Nachrichten kommen jetzt aus Griechenland. Die beliebte Urlaubsdestination erleichtert die Einreise aus Österreich. So reicht nun auch ein negativer Antigen-Schnelltest innerhalb der letzten 48 Stunden vor der Ankunft in Griechenland für die Einreise, wie auf der Website des österreichischen Außenministeriums am Mittwoch zu lesen war.

Bisher war PCR-Test notwendig

Bisher musste man einen negativer PCR-Test, ein Impf- oder ein Genesungszertifikat vorlegen. Nach Auskunft des griechischen Zivilschutzes werde ein "Absonderungsbescheid" ebenfalls akzeptiert. Diese Regelung gelte auch für Minderjährige ab zwölf Jahren. Weiterhin notwendig ist die Online-Registrierung vor der Einreise nach Griechenland, um einen QR-Code bei der Einreise vorweisen zu können.

Vergangene Woche hatte Spanien Österreich von der Liste der Risikogebiete gestrichen. Seit Montag müssen Urlauber aus Österreich hier bei der Einreise keinen negativen Corona-Test mehr vorlegen, auch wenn sie nicht geimpft sind. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
ReisenGriechenlandCoronatest

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen