Selbstbau-Floß als coole schwimmende Partyinsel

Ausgestattet mit DJ-Pult, Tanzfläche und Gasgrill tuckert Richie R. (39) mit seinem Floß über die Alte Donau. Mitfahren kann wer will, zahlen muss man nichts.
Du denkst, Boot fahren ist langweilig? Dann hast Du noch nichts von diesem Party-Floß gehört. Vor rund fünf Jahren begann der Wiener Richie R. (39) mit Freunden, mit einem selbstgebauten Floß über die Alten Donau zu fahren, seitdem ist die schwimmende Oase immer weiter gewachsen. "Wir sind eng mit dem Weingut Cobenzl befreundet und sind daher früher oft auf der Alten Donau herumgefahren und haben Weißen Spritzer an die Gäste verschenkt", erinnert sich der Wiener an die Anfänge.

Partystimmung zum Nulltarif

Mittlerweile ist das Floß zu einer richtigen schwimmenden Partyinsel angewachsen, Tanzfläche, DJ-Pult und Griller inklusive. Alles völlig legal, wird betont. Bis zu einer Länge von maximal sieben Metern dürfen selbstgebaute Boote auf der Alten Donau unterwegs ein.

"Wir bieten hier zwei bis dreimal pro Woche das 'Radio Romantik' an. Mitfahren darf jeder, der von der Stimmung her zu uns passt. Manchmal sind das Leute, die poltern, wir hatten aber auch schon Touristen aus Chicago", erzählt Richie. Geld verdient der Hobby-Bootsfahrer mit seiner Idee aber keines: "Wir machen das als Hobby, daher verkaufen wir keine Getränke und vermieten auch nicht", erklärt Florian.

CommentCreated with Sketch.3 Zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Fernsteuerung via Spiel-Controller

Das Floß ist eine wahr gewordene Vision eines Technik-Freaks. "Gesteuert wird unser Floß mit einem Wii-Controller, damit können wir auch den Tempomat und den Anker fernsteuern", schmunzelt Richie im Gespräch mit "Heute". Zwei Motoren treiben das Partyfloß übers Wasser. Ein Drittel des Floßes sind mit einem Liegenetz zum Faulenzen ausgestattet, der Rest ist eine Holzkonstruktion, die auch Platz für die Pultstation von DJ Nagellack sowie einen Gasgrill und einen Kühlschrank bietet. Die letzteren sind hydraulisch einfahrbar, damit die Tanzfläche größer wird. Zwei verschiedene Beleuchtungsmodi sorgen zusätzlich für Stimmung.

Vor Anker liegt das Partyfloß an der Unteren Alten Donau beim Strandbeisl "Selbstverständlich". Von dort ziehen Richie und sein Team, solange das Wetter mitspielt, ihre Runden. Wer mitfahren will: einfach winken. (lok)

Nav-AccountCreated with Sketch. lok TimeCreated with Sketch.| Akt:
DonaustadtNewsWienUrlaub

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren