Dieses WLAN legt dein iPhone lahm

Ein fieser Bug sorgt dafür, dass Wi-Fi auf iPhones nicht mehr funktioniert. Selbst ein Neustart des Gerätes bringt nichts. Es gibt aber eine Lösung.

Ein neuer, fieser iPhone-Bug schaltet die WLAN-Funktionalität des Smartphones permanent ab. Dazu muss sich das Handy lediglich mit einem bestimmten Hotspot verbinden. Sobald das der Fall ist, kann sich das Handy mit gar keinem drahtlosen Netzwerk mehr verbinden – auch ein Neustart hilft nicht, wie gleich mehrere IT-Experten berichten.

Entdeckt wurde der Fehler vom Sicherheitsforscher Carl Schou. Er hatte sein eigenes WLAN auf den Namen "%p%s%s%s%s%n" umbenannt. Beim Verbinden seines iPhones mit dem Netzwerk, schaltete sich das Wi-Fi auf dem Gerät aus (siehe Bildstrecke). Er nutzt ein iPhone XS mit der Betriebssystemversion iOS 14.2.2. Das Problem konnte aber auch mit anderen Geräten und einer neueren Version, iOS 14.6, reproduziert werden, schreibt Bleepingcomputer.com.

Befehl statt Text

Betroffen von dem Fehler ist übrigens nicht nur die Funkverbindung, sondern auch andere Dienste, die diese benötigen. War das iPhone einmal mit einem böswillig manipulierten WLAN verbunden, so geht auch Airdrop nicht mehr. Airdrop ist ein Apple-Dienst, um Fotos, Links oder Dateien einfach zwischen mehreren Geräten zu tauschen. Android-Handys sind laut Bleepingcomputer.com nicht auf den kuriosen Netzwerknamen anfällig.

Doch wieso verweigern iPhones wegen des Netzwerknamens den Dienst? Einige Sicherheitsforscher glauben auf diese Frage eine Antwort gefunden zu haben. Laut ihnen interpretiert das Smartphone die Zeichenfolge als Code. So werde etwa bei gewissen Programmiersprachen die Kombination aus % und den Buchstaben nicht als Text sondern als Befehl verstanden. Für den Fehler gibt es noch keinen Fix. Es ist jedoch wahrscheinlich, dass Apple den Fehler mit einem Softwareupdate zeitnah beheben wird.

Lösung für Betroffene

Laut den Sicherheitsexperten gibt es eine einfache Lösung, betroffene iPhones wieder in Gang zu bringen. So muss man die Netzwerkeinstellungen zurücksetzen. Diese findet man unter Einstellungen > Allgemein > Zurücksetzen. Damit werden alle zuvor genutzten drahtlosen Netzwerke, Passwörter, Mobilfunk- und VPN-Einstellungen auf die Werkseinstellungen zurückgesetzt. Die Zugangsdaten müssen also erneut eingetippt werden.

Gefährliche Zeichen

Es ist nicht das erste Mal, dass gewisse Zeichen auf dem iPhone für Chaos sorgen. 2013 ließ arabische Schrift die Apple-Geräte abstürzen. Die Ursache war damals ein Fehler beim Rendering der Schriftzeichen. 2016 hat eine Textnachricht mit einer Visitenkarte im Anhang iMessage unbrauchbar gemacht. Auch andere Dienste sind anfällig: 2018 kursierte auf Whatsapp eine Nachricht mit einem schwarzen Punkt. Da mit der Botschaft auch 2000 unsichtbare Zeichen mitgeschickt wurden, zwang sie die Android-Version des Messengers in die Knie.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account 20 Minuten Time| Akt:
MultimediaInternetAppleiPhoneSmartphone

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen