Dieses Zeichen sollten Autofahrer jetzt kennen

Ein neues Symbol soll das EU-weite Laden von E-Autos erleichtern.
Ein neues Symbol soll das EU-weite Laden von E-Autos erleichtern.Getty Images / CEN
Für Elektroauto-Neulinge kann das Aufladen ihres Fahrzeugs manchmal verwirrend sein. Ein neues Zeichen soll nun sämtliche Unklarheiten beseitigen.

Das Europäische Komitee für Normung (CEN) hat einen neuen Standard festgelegt, um das Laden von Elektroautos in ganz Europa zu erleichtern. Eine neue EU-Verordnung soll sämtliche Unklarheiten beseitigen, dabei soll ein sechseckiges Symbol helfen.

Verwirrende Kennzeichnung fällt weg

Bislang sorgte eine Vielzahl von verschiedenen Ladesteckern und -buchsen für Verwirrung. So verwenden Europäer beim Ladevorgang den Typ 2, asiatische Hersteller Typ 1. Hinzu kommen noch CHAdeMO-Stecker oder Teslas Supercharger.

Seit dem 20. März gilt jetzt die Norm EN 17186:2019 zur Identifizierung der Kompatibilität von Fahrzeugen und Infrastruktur bzw. der Kennzeichnung von Stromversorgung von E-Fahrzeugen.

Heiß im Klartext: Alle neuen Fahrzeuge und alle Ladesäulen sowie herkömmliche Benzin- und Dieselzapfsäulen müssen ab sofort gekennzeichnet werden, damit es E-Fahrer in ganz Europa leichter haben, die für ihr Fahrzeug ordnungsgemäße Aufladeoption bzw. den richtigen Kraftstoff zu finden.

Möglich macht dies ein klar erkennbares, sechseckiges Symbol an E-Autos, Stromsäulen und Ladekabeln - Näheres dazu erfährst du im Video:

Die neue Verordnung gilt in der EU sowie in Island, Liechtenstein, Mazedonien, Norwegen, Serbien, der Schweiz und der Türkei. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account dob Time| Akt:
MotorAutoElektroautoTeslaTesla CybertruckEuropäische Union

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen