Disco-Schläger (21) stellt sich: "Wurde geschubst"

In der Disco "Spessart" in Neuhofen an der Krems wurde ein Disco-Gast schwer verletzt.
In der Disco "Spessart" in Neuhofen an der Krems wurde ein Disco-Gast schwer verletzt.Bild: spessart.at

Jener Disco-Gast, der einem anderen ein Glas ins Auge geschlagen haben soll, stellte sich jetzt bei der Polizei. Sein Motiv: "Ich wurde geschubst!"

Mit schweren Verletzungen am Auge musste der 28-Jährige ins UKH nach Linz gebracht werden.

Was war passiert: Der Bursch war in der Nacht auf Sonntag in der Disco "Spessart" in Neuhofen an der Krems (Bez. Linz-Land). Es war gegen 2.30 Uhr, als ihm ein zunächst unbekannter Mann plötzlich ein Glas ins Gesicht schlug, ihn damit verletzte.

Zunächst war völlig unklar, warum es zu der brutalen Attacke kam. Und wer der Täter war, der unerkannt flüchten konnte.

Inzwischen hat sich einiges geklärt. Denn: Der Verdächtige, ein 21-Jähriger aus dem Bez. Linz-Land, stellte sich Montagmittag selbst bei der Polizei in Neuhofen an der Krems.

Verdächtiger hatte "ein schlechtes Gewissen"

Laut Polizei trieb ihn "das schlechte Gewissen dazu", sich bei der Polizei zu melden. Und er nannte auch das Motiv für seine "Reflexhandlung" (wie er selbst sagte): Er sei nämlich von dem 28-Jährigen geschubst worden. Dadurch habe er sich provoziert gefühlt. Es sei zum Streit gekommen, dann habe er zugeschlagen.

Im "Spessart" komme es übrigens laut Polizei immer wieder zu solchen oder ähnlichen Vorfällen. Die Exekutive spricht von einer "Problem-Disco". Immer wieder müssten Streifen anrücken – so die Polizei-Pressestelle.

Mehr News aus Oberösterreich auf Facebook

(ab)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Neuhofen an der KremsGood NewsOberösterreichPolizeieinsatz

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen