Diskonter Hofer bereitet Kunden jetzt auf Blackout vor

Der Diskonter Hofer bringt nun Produkte gegen den Blackout.
Der Diskonter Hofer bringt nun Produkte gegen den Blackout.Tobias Steinmaurer / picturedesk.com
Spannende Spielereien, tolle Technik, fürchterliche Flops im Digital-Telegramm. Jeden Tag der Woche liefert "Heute" drei aktuelle Kurzmeldungen.

So07. November 2021

Drei und SPL TELE bauen LoRaWAN Netz

Das Internet der Dinge (IoT) verbindet weltweit Milliarden Geräte und Dinge miteinander - von Sensoren und Haushaltsgeräten über Maschinen, Windräder und medizinische Geräte bis Autos. Um die Wettbewerbsfähigkeit heimischer Unternehmen zu stärken, planen Drei und SPL TELE als erste Anbieter österreichweit ein ergänzendes Netz für das Internet der Dinge. Das sog. LoRaWAN Netz (Long Range WirelessAccessNetwork) ist für die vom Stromnetz autonome Übermittlung geringster Datenmengen konzipiert und ergänzt gemeinsam mit 5G und NB-IoT die technische Basis für das Internet der Dinge in Österreich. Darauf aufbauende IOT Lösungen von Drei und SPL TELE runden das Digitalisierungs-Portfolio ab. Der Netzausbau des neuen österreichweiten IoT Netzes ist bis Ende 2022 geplant. Die durch LoRaWAN ermöglichte rasche und effiziente Digitalisierung von Prozessen bildet die Basis für intelligente Städte, energieeffiziente Gebäude, Smarte Umwelt- und Landwirtschaft, Machine-to-Machine-Vernetzungen und neue digitale Anwendungen.

Drei und SPL TELE bauen erstes österreichweites LoRaWAN Netz für das Internet der Dinge (IoT).
Drei und SPL TELE bauen erstes österreichweites LoRaWAN Netz für das Internet der Dinge (IoT).Drei

Kekz ab sofort im Handel

Kekz ist das neue Audioerlebnis für Kinder ab 3 Jahren für unterwegs & zuhause ohne Download. Die patentierten Kekzhörer von den Gründern & Gesellschaftern Carl Taylor und Adin Mumma sowie Gesellschafter Peter Maffay gibt es ab sofort im Handel. Kekz gibt Kindern die Möglichkeit, ihre Hörspiele ohne Download und Bildschirm selbst zu steuern. Audiochips (sog: Kekze) fungieren als Schlüssel, werden kinderleicht durch den integrierten Magneten außen in die Ohrmuschel der Kekzhörer geklickt und aktivieren über eine simple „Click&Play“-Mechanik die Wiedergabe des entsprechenden Hörspiels. Ein Annäherungssensor sorgt zusätzlich für Start bzw. Stopp der Wiedergabe, sobald der Kekzhörer aufgesetzt bzw. abgenommen wird. Die Lautstärke ist in drei Stufen regelbar und wie von Kinderärzten empfohlen auf maximal 85 Dezibel begrenzt. Der große Bedienknopf an der Seite der Ohrmuschel sorgt für "An" und "Aus" sowie "Vor" und "Zurück". Im ausgewählten Einzelhandel sind das Kekzhörer-Starterset für 59,95 Euro und die Kekz-Audiochips für 9,99 Euro erhältlich.

Stabiles PCR-Testnetz für ganz Österreich

Es ist nur mehr eine Frage der Zeit, bis die 2,5-G-Regel angesichts der rapide steigenden Corona-Zahlen in Kraft tritt. Die dazu österreichweiten erforderlichen Testkapazitäten sind noch nicht fertig aufgestellt. Auf ein bewährtes System mit bereits über zehn Millionen durchgeführten Tests kann das Unternehmen LEAD Horizon zurückblicken. Das Unternehmen hat eine PCR-Gurgelmethode mittels Rachenspülflüssigkeit in Verbindung mit einer WebApp entwickelt – und das bereits vor fast zwei Jahren. Zu einer Zeit, als flächendeckende PCR-Testmöglichkeiten noch lange nicht in Sicht waren. In Kooperation mit REWE und Laboren in ganz Österreich könnte ein sicheres Netz an niederschwelligen Testmöglichkeiten bundesweit gespannt werden. Das Testkit von LEAD Horizon beinhaltet alles, um den PCR-Test durchführen zu können: Proberöhrchen, Salzlösung, Transferröhrchen, Schutzbeutel, Zellstoff und Gebrauchsanweisung. Im Oktober wurde die Marke von zehn Millionen durchgeführten Tests geknackt.

Mittlerweile ist LEAD Horizon – trotz der jungen Firmengeschichte – ein "alter Hase" im Sektor der PCR-Gurgeltests.
Mittlerweile ist LEAD Horizon – trotz der jungen Firmengeschichte – ein "alter Hase" im Sektor der PCR-Gurgeltests.LEAD Horizon

Sa06. November 2021

Weiterentwicklung der Huawei Petal-Familie

Die beliebten Huawei Petal-Apps, darunter Huawei Petal Search, Huawei Petal Maps und Huawei Petal Assistant, werden durch weitere Partnerschaften in Bereichen wie Travel, Shopping und "Nearby" ständig weiterentwickelt. Auf der Huawei Developer Conference bekamen die Delegierten auch Einblick in Huawei Petal Search 2.0, die nächste Generation der multimodalen AI-Suchmaschine. Huawei Petal Search 2.0 bietet ein innovatives Sucherlebnis in über 20 verschiedenen Branchen, darunter Nachrichten, Videos, Shopping, Flüge, lokale Unternehmen und vielen mehr. Mit Search as a Service wird Huawei die Petal Search-Funktionen über das geräteseitige Software Development Kit und die cloud-seitigen Application Programming Interfaces (API) erweitern - so wird Ökosystempartner:innen schnell ein optimales Sucherlebnis für mobile Apps angeboten. Mit durchschnittlich 8 Milliarden Suchanfragen pro Tag ermöglicht Huawei Petal Search Partner:innen die effiziente Verteilung von Inhalten an Nutzer:innen über die proprietäre UniBox-Plattform von Huawei.

Huawei Petal Search und Co. bekommen laufend Updates.
Huawei Petal Search und Co. bekommen laufend Updates.Huawei

LG ermöglicht Kunden Test von Apple TV+

Alle LG Smart TV-Besitzer, die Apple TV+ bisher noch nicht abonniert haben, können ab dem 15. November den Streaming-Dienst für drei Monate kostenlos nutzen.Diese Aktion bietet LG für alle kompatiblen LG Smart TVs der Modelljahre 2016 bis 2021 mit 4K- oder 8K-Auflösung. Bis spätestens 13. Februar 2022 können sich die interessierten LG TV-Besitzer für die Apple TV+ Aktion anmelden.2 Um das Angebot wahrzunehmen, folgt man einfach den Anweisungen auf dem Bildschirm im LG Content Store oder klickt auf das Apple TV+ Werbebanner auf dem Homescreen des LG TVs. Die Einlösung kann bis zum 20. Februar 2022 erfolgen.

Mit dem ersten Angebot dieser Art können Besitzer von LG Smart TVs für begrenzte Zeit kostenlos Apple Original-Inhalte streamen.
Mit dem ersten Angebot dieser Art können Besitzer von LG Smart TVs für begrenzte Zeit kostenlos Apple Original-Inhalte streamen.LG Electronics

25 Jahre Stargate Group

Millionen von Kontakten, pulsierende Räume, kochende Emotionen und stimmungsgeladene Markeninszenierungen – STARGATE GROUP hat sich in der Agenturszene einen Namen gemacht, der weit über Österreichs Grenzen hinaus reicht. Ihre gemeinsame Leidenschaft für erinnerungswürdige Events bewog Florian Halder und Harald Knoll im Jahre 1996 zur Gründung des Unternehmens. Seit damals haben die beiden STARGATE GROUP zu einer Werbeagentur weiterentwickelt, die alle Ebenen der Kommunikation erschließt – von Live-Marketing bis hin zur Kreation. Heute setzt ein 30-köpfiges Team Kampagnen für namhafte Kunden wie Austrian Airlines, McDonald’s oder Immofinanz um. Pünktlich zum 25-jährigen Jubiläum schärft die Agentur ihre Ausrichtung nach und unterzieht sich einem umfassenden Re-Branding.

Harald Knoll (CMO), Sara Tanzmeister (Account Director), Sarah Krehan (Account Manager), Albin Lenzer (Client Service Director), Philipp Jahoda (Senior Consultant), Andreas Kutschera (New Business), Justina Bena (Senior Consultant), Florian Halder (CEO) (v.l.)
Harald Knoll (CMO), Sara Tanzmeister (Account Director), Sarah Krehan (Account Manager), Albin Lenzer (Client Service Director), Philipp Jahoda (Senior Consultant), Andreas Kutschera (New Business), Justina Bena (Senior Consultant), Florian Halder (CEO) (v.l.)Stargate Group

Fr05. November 2021

Disney unterstützt Make-A-Wish

"Familie ist das schönste Geschenk" ("From our Family to Yours") – die Disney Weihnachtskampagne erzählt eine wundervolle Geschichte über eine moderne Patchwork-Familie, die ihr erstes gemeinsames Weihnachtsfest erlebt. Der dreiminütige Animationsfilm stellt die Zusammengehörigkeit der Familie in den Mittelpunkt und zelebriert den Zauber des Geschichtenerzählens, und die Magie, die durch gemeinsames Lesen entsteht. TV-Koch Nelson Müller singt den deutschen Song zum Spot "Liebe ist größer". Der Originalsong von Gregory Porter steht seit dem 3. November 2021 zum Download hier zur Verfügung. Für jeden Download vor dem 31. Dezember 2021 werden 100 % des Erlöses aus dem Verkaufspreis an Make-A-Wish International gespendet.

tink.at bietet exklusive Heizangebote

Auf die Piste, fertig, los! Die Sehnsucht nach Wintersport, Schnee-Spaß und Hüttengaudi steigt. Neben den Steilhängen sorgt auch tink.at für glänzende Aussichten: Ab einem Mindestbestellwert von 250 Euro erhalten tink-Kunden mit dem Gutscheincode “Skifoan” einen Rabatt von 20 Euro auf das Heizungs-Sortiment. Pro Person ist nur ein Gutschein gültig und dieser ist nicht kombinierbar. Neben dem Mindestbestellwert sind auch Kombinationen aus anderen Kategorien möglich z.B. mit dem Google Nest Hub (2. Generation) zur Steuerung der Thermostate mittels Touch oder Sprachbefehl. Die limitierte Stückzahl ist ab sofort bis einschließlich 10. November 2021 exklusiv auf tink.at verfügbar.

Skifoan is’ des leiwandste: tink.at bietet exklusive Heizangebote für eine warme Pisten-Heimkehr
Skifoan is’ des leiwandste: tink.at bietet exklusive Heizangebote für eine warme Pisten-Heimkehrtink.at

Drei Xmas: Halbe Grundgebühr

Mit Drei feiern Kunden jeden Monat Weihnachten. Denn Drei schenkt Neukunden monatlich in allen aktuellen Xmas-Tarifen das halbe Grundentgelt - ein Leben lang. Dazu gibt es ein Top-Smartphone ab 0 Euro und Gratis-Aktivierung. Ab 4. November bietet das Unternehmen neue, zeitlich limitierte Perfect Xmas L, XXL und Unlimited Tarife mit unlimitierten Minuten/ SMS plus 20, 80 oder unlimitierten GB zum halben Grundentgelt ab 16,95 Euro/ Monat sowie für alle bis 27 MyLife Xmas XL mit 45 GB um nur 19,50 Euro/ Monat. Das halbe Grundentgelt gilt ein Leben lang. Die Aktionstarife sind in Kombination mit neuen Smartphones oder als SIM Only Option ohne Bindung ab 14,45 Euro/ Monat erhältlich. Perfect Xmas XXL und Unlimited sowie Perfect SIM Xmas Unlimited sind 5G Tarife mit jeweils 80 GB oder unlimitierten Daten österreichweit. Neukunden und Bestandskunden stehen zahlreiche Top-Smartphones von Apple, Samsung, vivo und Xiaomi günstiger als sonst zur Auswahl.

Drei Xmas: Alle Monat wieder, halbe Grundgebühr.
Drei Xmas: Alle Monat wieder, halbe Grundgebühr.Drei

Do04. November 2021

Produkte gegen Blackout bei Hofer

Der Diskonter Hofer hat neue Produkte im Angebot, nämlich spezielle, um für einen möglichen Stromausfall vorbereitet zu sein. "Wenn heute in österreichischen Haushalten der Strom ausfällt, ist er meist nach kurzer Zeit wieder verfügbar. Was aber, wenn die Stromversorgung für mehrere Tage ausbleibt? An einem derartigen Szenario soll Österreich heuer bereits einmal nur knapp vorbeigekommen sein und Experten sind sich einig, dass das Risiko für großflächige langanhaltende Stromausfälle in Europa ansteigt", heißt es vom Unternehmen. Deswegen sind nun ein Benzin-Stromerzeuger von Einhell mit 25 Liter Tank um 600 Euro, das tragbare Radio SDR-300 mit Handkurbel um 30 Euro oder die schlagfeste und witterungsbeständige Lightway LED-Taschenlampe um 7 Euro erhältlich. "Unabhängig von diesen Angeboten finden Hofer-Kundinnen und -Kunden beim Diskonter ganzjährig eine Vielzahl an Konservenprodukten, Nudeln und anderen haltbaren Lebensmitteln im Sortiment, die sich hervorragend eignen, um einen kleinen Vorrat für potenzielle Stromausfälle anzulegen", heißt es.

 Weiterlesen: Proben für Ernstfall: Blackout-Übung demnächst geplant

Bei Hofer gibt es jetzt Produkte, um für einen möglichen Stromausfall vorbereitet zu sein.
Bei Hofer gibt es jetzt Produkte, um für einen möglichen Stromausfall vorbereitet zu sein.Hofer

Corona-Blog "Together With Distance"

Sich trotz Distanz verbunden fühlen: Auf dem Corona-Blog "Together With Distance" haben inzwischen 100 Menschen aus 39 Ländern auf Englisch berichtet, wie sie die Coronakrise erlebt und die Situation in ihrem Land wahrgenommen haben. Die 30 Fragen wurden zum Beispiel bereits von einer Hochzeitsfotografin aus München, einem Tour Guide aus Arusha, einer Lehrerin aus Buenos Aires, einer Rentnerin aus Essex, einem Helikopterpiloten aus Pretoria, einer Anwältin aus Manila und einer Schauspielerin aus New York beantwortet. Sie geben einen eindrucksvollen Einblick in ihr Leben während der Pandemie und erzählen, wie sich dieses durch Corona verändert und was ihnen in dieser Zeit geholfen hat. Außerdem legen sie dar, wen sie als Helden der Krise ansehen, was sie gelernt haben, was ihnen Angst macht und was ihnen wiederum Hoffnung gibt. "Als wir unser Projekt vor mehr als einem Jahr begonnen haben, war es unser Ziel, Menschen auf der ganzen Welt miteinander zu verbinden, während wir alle räumlich zueinander auf Distanz gehen mussten. Gleichzeitig wollten wir die persönlichen Geschichten der Menschen in dieser für uns alle herausfordernden Zeit festhalten. Eine Freundin hat das Projekt als 'digitale Zeitkapsel' bezeichnet – das trifft unsere Idee meiner Meinung nach auf den Punkt. Die große positive Resonanz von Menschen aus so vielen Ländern, die sehr persönliche Erlebnisse und Gefühle auf Together With Distance geteilt haben, freut mich sehr", erklärt Christine Pierk, die den Blog zusammen mit ihrem Bruder ins Leben gerufen hat.

100 Menschen aus 39 Ländern nehmen am Corona-Blog "Together With Distance" teil.
100 Menschen aus 39 Ländern nehmen am Corona-Blog "Together With Distance" teil.Together With Distance

JMP und AAA bauen Infrastrukturangebot aus

Um eine hoch effiziente und abgesicherte Connectivity für den D-A-CH-Raum zu schaffen, hat sich nun das Telekommunikations-Sourcing Unternehmen AAA Sales & Management und ihr Partnerunternehmen JMP Technology Services GmbH für Interxion Österreich als Colocation Anbieter entschieden, um so die eigene Infrastruktur weiterauszubauen. Mit dem Carrier-neutralen Rechenzentrumsbetreiber Interxion werden nun zwei eigene Cages am Wiener Rechenzentrumscampus, einer in Zürich sowie ein weiterer in Frankfurt, der als Tor nach Nord- und Westeuropa fungieren wird, erschlossen.

JMP und AAA bauen in Zusammenarbeit mit Interxion Infrastrukturangebot in der D-A-CH-Region aus.
JMP und AAA bauen in Zusammenarbeit mit Interxion Infrastrukturangebot in der D-A-CH-Region aus.Unsplash

Mi03. November 2021

Wien verliert bei Einfluss an Bedeutung

Der "Global Cities Report", eine weltweite Studie, erhoben von der globalen Unternehmensberatung Kearney, untersucht den Einfluss und die Zukunftsaussichten von 156 Metropolen. Den Titel "Mächtigste Stadt der Welt" sichert sich, wie schon in den Vorjahren, New York – gefolgt von London, Paris und Tokyo. Wien fällt um drei Plätze und landet auf Platz 25, verbessert sich dafür aber in der Kategorie "Zukunftsaussichten". Was auffällt: Erstmals überholen in Sachen "Zukunftspotential" Europas Städte die nordamerikanischen. Der neue Global Cities Report zeigt auch die Auswirkungen der Lockdowns und wie gut oder schlecht sich Städte von den gesetzten Maßnahmen zur Pandemiebegrenzung erholen. So trafen die Maßnahmen global vernetzte Städte härter als weniger vernetzte. Andererseits setzte die Erholung bei den besser vernetzten früher ein. "Diese Stärke und Vielfalt ist auch der Grund dafür, dass New York, London, Paris und Tokio ihre Top-4-Positionen im Index verteidigen konnten. Anderseits deckt der Index, wie z.B. bei Peking, schonungslos die Schwächen auf. Chinas Hauptstadt fiel aus den Top 5, da die Maßnahmen der Null-Covid-Strategie das kulturelle Leben, sowie die Wirtschaft stark getroffen haben", heißt es in einer Aussendung.

Wien verliert an Bedeutung. New York bleibt die "mächtigste Stadt" der Welt.
Wien verliert an Bedeutung. New York bleibt die "mächtigste Stadt" der Welt.Shutterstock

NFON präsentiert CRM Connect

NFON, der europäische Anbieter für sprachzentrierte Business-Kommunikation aus der Cloud, präsentiert Cloudya CRM Connect. CRM Connect ermöglicht Unternehmen, die ihr Datenmanagement vereinfachen und eine nahtlosere Zusammenarbeit unterstützen möchten, die einfache Integration ihrer Cloudya Cloud-Telefonie Desktop-App mit mehr als 60 verschiedenen CRM-Plattformen. "CRM Connect ist rein softwarebasiert und erfordert keine Telefonie-Hardware – so können Kunden auf denkbar einfachstem Wege noch kundenzentrierter Arbeiten", erklärt Jan-Peter Koopmann, Chief Technology Officer der NFON AG. "CRM Connect verbindet das Gros der gängigsten CRM Systeme mit Cloudya, der cloudbasierten Telefonanlage von NFON, die völlige Freiheit in der Geschäftskommunikation bietet."

NFON, der europäische Anbieter für sprachzentrierte Business-Kommunikation aus der Cloud, präsentiert Cloudya CRM Connect.
NFON, der europäische Anbieter für sprachzentrierte Business-Kommunikation aus der Cloud, präsentiert Cloudya CRM Connect.NFON

NFON präsentiert Cloudya Meet & Share

Und noch einmal NFON: Cloudya Meet & Share macht Cloudya zu einer noch leistungsfähigeren Lösung. Kunden können künftig Videocalls einfach starten oder bevorstehende Meetings komfortabel planen, Videobesprechungen durchführen und die Terminplanung effizienter gestalten. Meeting-Links können geteilt werden, ebenso kann eine telefonische Einwahl zur Verfügung gestellt werden. Videokonferenzen lassen sich interaktiv gestalten, zum Beispiel mit dem Einsatz von Funktionen zum Handheben bei Fragen oder Stummschalten von einzelnen Teilnehmern sowie auch dem Screensharing. Stefan Walcz, Vice President Products der NFON AG: "Cloudya Meet & Share ist ein Meilenstein für eine ganzheitliche und nahtlose Business-Kommunikation. Mit dem erweiterten Featureset lassen wir kaum Wünsche offen, europäische Unternehmen haben jetzt Telefonie und Videokonferenz von einem Anbieter in einer Lösung."

NFON präsentiert Cloudya Meet & Share mit Videokonferenzen.
NFON präsentiert Cloudya Meet & Share mit Videokonferenzen.NFON

Di02. November 2021

Microsoft Ignite 2021 startet

Microsoft präsentiert ab heute auf der Ignite 2021 mehr als 90 neue Services und Aktualisierungen, unter anderem für seine Cloud-Plattform Azure, die Unternehmenssoftware Dynamics 365, die Kollaborationslösung Microsoft Teams und die Produktivitäts-Suite Microsoft 365. Die Konferenz findet wie im Vorjahr als digitales Event statt. Zu den Höhepunkten gehören die Auftritte von CEO Satya Nadella sowie von Vasu Jakkal, CVP Microsoft Security, Compliance & Identity, Scott Guthrie, EVP Cloud and AI Group, James Phillips, President Microsoft Digital Transformation Platform, und Alysa Taylor, CVP Industry, Apps and Data Marketing. Microsoft stellt auf der Ignite auch einen neuen Azure Cognitive Service vor, der zunächst nur auf Einladung verfügbar ist: Azure OpenAI ermöglicht Kunden den Zugriff auf die leistungsstarken GPT-3-Modelle für künstliche Intelligenz (KI) von OpenAI – zusammen mit den in Microsoft Azure integrierten Funktionen für Sicherheit, Zuverlässigkeit, Compliance, Datenschutz und andere Unternehmensanforderungen.

Microsoft Ignite 2021: Metaversum, KI und Cloud für die hybride Welt.
Microsoft Ignite 2021: Metaversum, KI und Cloud für die hybride Welt.Microsoft

TikTok-Kampagne von ClassNinjas

Mit witzigen Videos ganz nebenbei Mathe-Facts lernen – das machen bereits über 457.300 begeisterte Follower:innen von ClassNinjas auf TikTok. Doch das Wiener Startup ClassNinjas erleichtert nicht nur etlichen Schüler:innen den Zugang zur Mathematik, sondern setzt auch für Unternehmen – wie die PORR – TikTok-Kampagnen um, um wie in diesem Fall, jungen Menschen spannende Zukunftsperspektiven im Bauunternehmen aufzuzeigen. Und das sehr erfolgreich, denn das erste Video "Das ist ein Hammer" hatte bereits innerhalb eines Tages 65.800 Views. 

Medallia präsentiert die Rybbon Incentive Integration

Medallia, Inc., der weltweit führende Anbieter für Customer und Employee Experience, stellt eine neue Schnittstellenlösung vor. Entwickler der Lösung ist Medallia-Technologiepartner Rybbon, Marktführer im Bereich digitaler Kundenincentives. Die Rybbon for Medallia Integration erlaubt es, Medallia-Umfragen mit Rybbon-Incentives zu ergänzen und die Medallia Experience Cloud zur Automatisierung der Verwaltung und Verteilung von Incentives für Experience-Programme zu nutzen. Das kombinierte Angebot ist ab sofort verfügbar.

Medallia Experience Cloud als Basis für neue automatisierte digitale Kundenincentives von Rybbon.
Medallia Experience Cloud als Basis für neue automatisierte digitale Kundenincentives von Rybbon.Medallia

Mo01. November 2021

Ab 2. November ist Weihnachten bei A1 und Red Bull Mobile

Da Vorfreude bekanntlich die schönste Freude ist, startet A1 bereits am 2. November mit den Weihnachts-Angeboten des Jahres 2021. War 5G bisher nur in den Tarifen A1 Mobile L, A1 Mobil Unlimited und Unlimited+ verfügbar, gibt es ab dem 2.November bereits die volle 5G Power in den Tarifen A1 Mobil S und A1 Mobil M. Darüber hinaus schenkt A1 allen A1 Internet Kunden, die sich für die Tarife A1 Mobil S, M und L entscheiden jeweils 10GB Datenvolumen pro Monat – zusätzlich zu den bestehenden 10 Euro Preisvorteil auf den mobilen Tarif. Um 5G unterm Weihnachtsbaum auch so richtig auskosten zu können, gibt es auch Top 5G-Smartphones um 0 Euro dazu: so gibt es das Samsung Galaxy S21 5G ab A1 Mobil L, das iPhone 13 (128GB) ab A1 Mobil Unlimited+, das Xiaomi 11 T 5G ab A1 Mobil L sowie das Xiaomi 11 Lite 5G ab A1 Mobil S um 0 Euro. Auch Red Bull MOBILE feiert bereits ab dem 2. November Weihnachten: der Tarif Red Bull MOBILE Core bekommt 5GB Datenvolumen mehr, also 15 statt sonst 10GB, und kostet dafür, statt 21,90 Euro pro Monat, nur 19,90 pro Monat. Dazu gibt es zum Beispiel das Vivo Y52 5G und das Xiaomi Redmi 10 um 0 Euro. Die Red Bull MOBILE Weihnachtsangebote gelten von 2. November bis zum 31. Dezember.

Ab 2. November ist Weihnachten bei A1: 5G in allen A1 Mobil Tarifen.
Ab 2. November ist Weihnachten bei A1: 5G in allen A1 Mobil Tarifen.A1

Facebook zwingt Berliner Startup zum Re-Branding

Der Socialmedia-Konzern Facebook enthüllt den Rebrand der Firmenbezeichnung zu Meta und das neue Logo. Das Berliner Health-Startup Newsenselabfällt daraufhin aus allen Wolken: Das Meta-Logo ist mit dem Logo ihrer digitalen Gesundheitsanwendung "M-sense Migräne" fast identisch, heißt es in einer Aussendung. Nun ist das Startup wahrscheinlich gezwungen, das Produktlogo ihrer Migräne-App zu ändern – denn die Assoziation mit dem Internet-Riesen geht gegen die Werte des Unternehmens, für das Datenschutz im Gesundheitswesen die höchste Priorität hat. Das Berliner Health-Startups Newsenselab GmbH hat die digitale Gesundheitsanwendung M-sense Migräne auf den Markt gebracht - eine App gegen Migräne, die auf Rezept erhältlich ist. Das Medizinprodukt bekam ein in sich verschlungenes grünes M als Logo, dass die sich wiederholenden Schübe der chronischen Erkrankung Migräne symbolisieren soll. Am 28. Oktober 2021 dann die Überraschung: Facebook enthüllt den Rebrand der Firmenbezeichnung zu Meta. Das neue Logo: Ebenfalls ein in sich verschlungenes M, nur in blau. "Die beiden Logos sind sich zum Verwechseln ähnlich, doch wenn es um das Thema Datenschutz geht, gibt es zwischen den Unternehmen große Diskrepanzen", heißt es. 

Meta vs M-sense – Facebook zwingt Berliner Startup zum Re-Branding.
Meta vs M-sense – Facebook zwingt Berliner Startup zum Re-Branding.M-sense

A1 gewinnt den Smartphone Magazin Netztest 2022

Im Rahmen des erschienenen unabhängigen Smartphone Magazin Netztest 2022 holt sich A1 ein weiteres Mal den Sieg. Das Magazin verlieh A1 das Siegel des Testsiegers und beurteilte das "beste Netz in Österreich" mit der Note "Hervorragend". A1 gewann sowohl den Vergleich in den Landeshauptstädten, als auch in den weniger bevölkerten Landesteilen. Das Smartphone Magazin betont zudem den hohen 5G Anteil und vergab A1 hier die höchste Punktezahl. "Vor allem die signifikant höhere Netzabdeckung im 5G Netz und die sehr ansehnlichen Datendurchsätze im Down- und Uploadbereich sowie im Speedtest machen den Unterschied zur Konkurrenz deutlich. Unter dem Strich ergibt sich die Note 'Hervorragend'. A1 hat das beste Netz in Österreich", beurteilt das Smartphone Magazin.

"Österreichs bestes Netz": A1 gewinnt den Smartphone Magazin Netztest 2022.
"Österreichs bestes Netz": A1 gewinnt den Smartphone Magazin Netztest 2022.A1
CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account rfi Time| Akt:
MultimediaTechnologieTechnik

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen