Disney schickt Kinder und Oprah durch die Zeit

In der Adaption von Madeleine L'Engles Roman "A Wrinkle in Time" ("Die Zeitfalte") sucht ein Mädchen ihren verschollenen Vater.

Die brillante Schülerin Meg Murry (Storm Reid) gerät aus der Spur, als ihr Vater (Chris Pine) plötzlich vom Erdboden verschwindet. Drei mysteriöse Frauen (Oprah Winfrey, Reese Witherspoon und Mindy Kaling) verraten dem Mädel, dass es seinen Papa aber sehr wohl zurückholen kann. Dafür muss es nur quer durch Raum und Zeit reisen...

"A Wrinkle in Time" ist Disneys neues Star-gespicktes Kinder-Abenteuer. Die bunte Farbpracht des Trailers und der um fremde Dimensionen kreisende Sci-Fi-Plot erinnern ein wenig an den letzten ambitionierten Flop des Maus-Konzern: "Tomorrowland" konnte 2015 gerade mal die Produktionskosten einspielen.

Die Verfilmung von Madeleine L'Engles "Die Zeitfalte" wird dieses Schicksal voraussichtlich nicht teilen: Der Film setzt von Anfang an auf Familientauglichkeit und Diversität, kombiniert also einen Disney-Evergreen mit Hollywoods aktuellem Moral-Trend.

"A Wrinkle in Time" entsteht unter der Ägide von Ava DuVernay ("Selma"), die damit neue Wege beschreitet. Sie ist die erste Schwarze Filmemacherin, die je für die Regie eines 100-Millionen-Dollar-Blockbusters engagiert wurde. In puncto Aufbruchstimmung und Veränderungswillen holt sich der Film also schon jetzt einige Pluspunkte.

"A Wrinkle in Time" startet am 5. April 2018 in den österreichischen Kinos. (lfd)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
TrailerKinoKino

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen