Opfer war aus Oberösterreich

DJ aus OÖ (42) tot gefunden – nun gibt es neue Details

Große Trauer um einen Hobby-DJ aus OÖ: Der Mann wurde tot in der Nähe seines Hauses in Thailand aufgefunden. Nun gibt es erste Details zum Todesfall.

Oberösterreich Heute
DJ aus OÖ (42) tot gefunden – nun gibt es neue Details
Ein DJ aus Oberösterreich wurde tot in der Nähe seines Hauses in Thailand aufgefunden. (Symbolbild)
Getty Images

Der 42-Jährige lebte seit einigen Jahren auf der beliebten thailändischen Partyinsel Koh Phangan. Am Donnerstag wurde der Mann aus dem Raum Linz Opfer eines Gewaltverbrechens. Das Außenministerium bestätigte den Tod des Oberösterreichs gegenüber mehreren Medien. 

Zwischen ihm und einem Freund – ein marokkanischer Staatsbürger (37) – soll es zu einem Streit gekommen sein. Der Beschuldigte soll daraufhin einen Metallgegenstand aus dem Auto des Opfers genommen und damit mehrfach auf den Hobby-DJ eingeschlagen haben. In einer ersten Einvernahme zeigte sich der 37-Jährige geständig.

Streit auf Party

Jetzt gibt es neue Details zur Causa. Nach Informationen der Tageszeitung "Nation Thailand" soll der Marokkaner am Freitag verhaftet und befragt worden sein. Laut Schwester des Opfers soll der Oberösterreicher bereits seit sieben Jahren auf der Insel gelebt haben. Vor der Schlägerei soll er mit "acht oder neun Freunden" in seinem Haus gefeiert haben. Dabei sei es zu einer Auseinandersetzung zwischen den Beiden gekommen.

Der Marokkaner wollte die Party verlassen, doch der Oberösterreicher soll ihn daran gehindert haben. Nachdem er schließlich doch ging, soll der Hobby-DJ ihm gefolgt sein. Daraufhin fingen sie zu wieder zu streiten an, wie das thailändische Medium berichtet.

Der Beschuldigte habe mit einem Gegenstand aus Stahl auf das spätere Todesopfer mehrfach eingeschlagen, bis sich dieser nicht mehr bewegt hat. 

Die Österreichische Botschaft in Bangkok hat bereits Kontakt mit der Polizei aufgenommen und einen ersten Bericht erhalten. Nach Angaben der Auslandsvertretung behandelt die thailändische Polizei den Fall als wichtig und ermittelt weiterhin.

Die Bilder des Tages

    <strong>17.04.2024: "Albtraum-Trip": 2 von 7 Pools befüllt – Familie klagt.</strong> Leere Pools, eine desolate Anlage – der Urlaub in einem Hotel in Ägypten wurde für eine Familie zum Albtraum-Trip, <a data-li-document-ref="120031512" href="https://www.heute.at/s/albtraum-trip-2-von-7-pools-befuellt-familie-klagt-120031512">sie klagt jetzt den Veranstalter &gt;&gt;&gt;</a><a data-li-document-ref="120031304" href="https://www.heute.at/s/heli-teure-wohnung-nun-lebt-frau-von-notstandshilfe-120031304"></a>
    17.04.2024: "Albtraum-Trip": 2 von 7 Pools befüllt – Familie klagt. Leere Pools, eine desolate Anlage – der Urlaub in einem Hotel in Ägypten wurde für eine Familie zum Albtraum-Trip, sie klagt jetzt den Veranstalter >>>
    Privat

    Auf den Punkt gebracht

    • Ein 42-jähriger Hobby-DJ aus Oberösterreich wurde tot in der Nähe seines Hauses auf der thailändischen Insel Koh Phangan gefunden, nachdem er Opfer eines Gewaltverbrechens geworden war
    • Der Verdächtige, ein 37-jähriger marokkanischer Staatsbürger, hat gestanden, den Mann geschlagen zu haben, und wurde daraufhin verhaftet und befragt
    • Der Vorfall ereignete sich nach einer Auseinandersetzung, die während einer Party im Haus des Opfers begonnen hatte
    red
    Akt.
    ;