Djokovic lässt Nadal nicht den Hauch einer Chance

Mit einer Machtdemonstration demütigt Novak Djokovic Rafael Nadal im Finale der Australian Open und siegt im Eiltempo mit 6:3, 6:2, 6:3.

Mit Spannung fieberten Tennis-Fans quer über dem Globus dem Giganten-Duell Novak Djokovic gegen Rafael Nadal im Finale der Australian Open entgegen.

Doch der Showdown entpuppte sich als eindeutige Angelegenheit. Djokovic war im Duell mit dem Spanier drückend überlegen und gewann nach nur 2:04 Stunden mit 6:3,6:2,6:3.

Für den serbischen Weltranglisten-Ersten war es der 15. Triumph bei einem Grand-Slam-Turnier, mit seinem siebten Titel in Melbourne ist er nun der alleinige Rekordhalter "down under".

Der 31-Jährige hat damit auch einen Grand-Slam-Hattrick geschafft: Nach den Triumphen in Wimbledon, bei den US Open und in Australien fehlt ihm "nur" noch der Titel bei den French Open, um einen "unechten" Grand Slam (nicht innerhalb eines Kalenderjahres) zu feiern. Doch da wird der elffache Paris-Sieger Nadal mit Sicherheit ein Wörtchen dagegen haben.

(Heute Sport)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
MelbourneGood NewsSport-TippsTennisNovak Djokovic

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen