Nadal schlägt Djokovic, baut unheimliche Serie aus

Rafael Nadal gewann das ATP-1000-Turnier in Rom. 
Rafael Nadal gewann das ATP-1000-Turnier in Rom. EPA
Rafael Nadal besiegte Novak Djokovic im Finale des ATP-1000-Turniers in Rom. Der "Sandplatz-König" baute seine unheimliche Siegesserie auf Sand aus. 

Rafael Nadal hat zum zehnten Mal das ATP-1000-Turnier in Rom gewonnen. Der Spanier schlug im Endspiel seinen Rivalen Novak Djokovic (Ser) mit 7:5, 1:6, 6:3.  Zum 102. Mal in Serie gewann der Spanier ein Sandplatz-Match bei dem er Satz eins für sich entschieden hatte.

Harter Kampf für 10. Titel in Rom

Bei der Generalprobe für die French Open (ab 30. Mai) musste Nadal aber hart kämpfen für seinen 98. Turniersieg auf ATP-Level, den 62. auf Sand und den 36. bei einem Masters-Event. Damit zog er bei Masters-Events mit Djokovic gleich.

Nach 0:2-Rückstand zum Start gewann der Spanier Satz eins mit 7:5. Der Spanier schlug dabei 20 Winner, zehn davon alleine mit der Vorhand. Djokovic fiel bei den letzten zwei Games ab. Ihm gelangen zehn Winner, dabei aber nur zwei mit der Vorhand.

Im zweiten Satz konnte der Serbe, der am Samstag in den Viertelfinal- und Halbfinalpartien insgesamt fünf Stunden am Platz gestanden war, dem Match eine Wendung geben. Ihm gelangen zwei Breaks zum 3:1 und 5:1, er servierte nach 43 Minuten zum 6:1 aus.  

Im entscheidenden dritten Satz hatte Djokovic beim Stand von 2:2 zwei Breakbälle, einen verschlug er vermeintlich leicht mit der Vorhand. Nadal nützte das aus, sofort gelang ihm das Break zum 4:2. Bereits bei 5:2 hatte er einen Matchball, nach 2:49 Stunden machte er zum 6:3 den Sack zu.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account mh Time| Akt:
Dominic ThiemRafael NadalNovak Djokovic

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen