Döbling: Junger Fuchs versteckte sich im Schlafzimmer

Bild: ORF/privat

Dieser Ausflug endete für den Jungfuchs tödlich: Am Mittwoch gegen 7 Uhr dürfte der Vierbeiner durch eine offene Gartentür über das Stiegenhaus in eine Wohnung im Hochparterre in Döbling gelangt sein, berichtet der "ORF".

Dieser Ausflug endete für den Jungfuchs tödlich: Am Mittwoch gegen 7 Uhr dürfte der Vierbeiner durch eine offene Gartentür über das Stiegenhaus in eine Wohnung im Hochparterre in Döbling gelangt sein, berichtet der "ORF".

Dort versteckte sich das Tier unter einem Bett im Schlafzimmer – die Familie bemerkte bis dahin nichts. Erst als ihr Hund zu bellen anfing, wurde sie auf das Wildtier aufmerksam.

Plötzlich packte das Haustier den Fuchs vor den Augen der zwei Kinder am Nacken – der Fuchs starb bei der Attacke. Die Familie alarmierte das Veterinäramt. Das Tier wird nun untersucht.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen