Donald Trumps nächster Telefon-Eklat

Schon das Gespräch mit seinem mexikanischen Amtskollegen war nicht wie geplant verlaufen, am Donnerstag das nächste Fettnäpfchen: Der neue US-Präsident Donald Trump soll Australiens Premier Malcom Turnbull nach nur 25 Minuten den Hörer aufgelegt haben.

Do you believe it? The Obama Administration agreed to take thousands of illegal immigrants from Australia. Why? I will study this dumb deal!
— Donald J. Trump (@realDonaldTrump)

Schon das war nicht wie geplant verlaufen, am Donnerstag das nächste Fettnäpfchen: Der neue US-Präsident Donald Trump soll Australiens  Premier Malcom Turnbull nach nur 25 Minuten den Hörer aufgelegt haben.
Anberaumt war das Gespräch für eine Stunde, nach nicht einmal der Hälfte hatte Trump genug: Der politisch unerfahrene neue US-Präsident stieß mit Australien einen seiner engsten Verbündeten vor den Kopf.

Der Streitpunkt: Unter Obama hatten sich die USA verpflichtet, Flüchtlinge aus Australien aufzunehmen - darunter auch Angehörige jener Länder, die Trump mit einem Einreisebann belegt hatte.

Auf Twitter schimpfte Trump über den "dummen Deal" - und ließ Kritiker vermuten, dass er die Abmachung im Voraus nicht gekannt hatte.

Do you believe it? The Obama Administration agreed to take thousands of illegal immigrants from Australia. Why? I will study this dumb deal!
— Donald J. Trump (@realDonaldTrump)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen