Diese Gegenstände dürfen nicht mit auf die Insel

Von Freitag bis Sonntag steigt zum 35. Mal das Donauinselfest. Erneut gelten strenge Sicherheitskontrollen, rund 1.000 Polizisten sind täglich vor Ort.

Mit durchschnittlich 2,8 Millionen Besuchern ist das Wiener Donauinselfest das mittlerweile größte Open-Air-Festival Europas und begeistert auch heuer wieder auf 20 Bühnen mit einem Musik- und Kulturmix für jedermann. Für die richtige Stimmung sorgen an den drei Tagen unter anderem Wanda, Pizzera & Jaus, Konstantin Wecker und Vodoo Jürgens – hier geht's zum ganzen Programm >>>

WEGA sorgt für Sicherheit

Damit das Inselfest sicher und friedlich ablaufen kann, müssen sich die Besucher an die Hausordnung und Sicherheitsvorkehrungen halten. Die Wiener Polizei wird täglich mit bis zu 1.000 Beamten vor Ort sein. Auch Spezialkräfte wie WEGA, See- und Stromdienst, Diensthundeeinheit und Polizeihelikopter sind im Einsatz. Unterstützt wird die Polizei von ca. 500 Securities. Auch für die Wasserrettung gibt es am Wochenende des Donauinselfests erfahrungsgemäß viel zu tun. So gibt es traurigerweise im Schnitt jedes Jahr zumindest einen Bade-Toten zu beklagen.

Flaschen und Regenschirm verboten

"Es wird auch wieder zielgerichtete Personenkontrollen geben, wobei vor allem auf die mitgeführten Behältnisse geachtet wird", so die Polizei. Generell ist das Mitnehmen von Rucksäcken und großen Taschen aus Sicherheitsgründen gemäß der Hausordnung nicht gestattet. Darüber hinaus sind Glasflaschen, Regenschirme, Fahrräder, Spielgeräte, Waffen und ähnliche Gegenstände (z.B. Taschenmesser) am Veranstaltungsgelände verboten und werden abgenommen.

Kühl und nass auf der Insel

Zwar müssen Festivalbesucher den Regenschirm zuhause lassen, auf Regenschutz sollten die Musikfans allerdings nicht verzichten. Denn während vergangenes Jahr bei brütender Hitze geschwitzt wurde, scheint heuer bei der 35. Ausgabe eher eine Jacke ratsam. Die Temperaturen erreichen maximal 21 Grad. Am Freitag sind nachmittags und am Abend teils gewittrige Schauer nicht auszuschließen. Am Samstag scheint anfangs noch häufig die Sonne, tagsüber wechselt sich dann die Sonne mit durchziehenden Wolken ab. Der Sonntag beginnt dicht bewölkt. Tagsüber halten sich viele Wolken und auch ein kurzer Regenschauer ist möglich. Sonnige Auflockerungen bleiben die Ausnahme.

Der Wochenend-Planer für die Donauinsel ZUM DOWNLOAD >>>

Hier finden Sie den kompletten INSELPLAN ZUM DOWNLOAD >>>

Täglich gibt's Nachrichten aus Österreich und aus der Welt in einer kurzen Video-Show:

(red)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Wiener WohnenGood NewsWiener WohnenMusikvideoLPD WienDonauinselfest

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen