Doris Golpashin zeigt Heinzl kalte Schulter

Bild: Andreas Tischler

Eigentlich wolle er ja gar nicht streiten und schon gar nicht vor Gericht, trotzdem erschien Society-Schreck und Kläger Dominic Heinzl Dienstagfrüh am Wiener Handelsgericht.

Nur die Beklagte, Moderatorin Doris Golpashin, schwänzte – unentschuldigter Weise – den um ihren berüchtigten "Spuck-Vorwurf" auf Twitter.

"Ich will ja nur, dass Doris sich entschuldigt, diese Aussage zurückzieht und die Prozesskosten übernimmt. Ich habe Sido nicht angespuckt. Ich bin ja kein Lama", so Heinzl. Na dann – Ring frei, für die nächste Runde....

Den , auch hier ging es um Sido) gewann Dominic Heinzl übrigens.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen