Doris und Gerhard landeten hart am Boden

Frauen- Power am Weltfrauentag: Die zweite"Dancing Stars-Show ging am 8. März, dem Weltfrauentag in ORF eins über die Bühne. Promi-Damen legten ihren ersten Solotanz hin- Promi-Herren mit Gruppentanz Leidenschaftliche Rumba und schwungvoller Quickstep - doch nicht alles lief glatt - Doris und Gerhard rutschten aus und landeten am Allerwertesten, doch sie durften nocheinmal neu beginnen.

Frauen- Power am Weltfrauentag: Die zweite"Dancing Stars“-Show ging am 8. März, dem Weltfrauentag in ORF eins über die Bühne. Promi-Damen legten ihren ersten Solotanz hin– die Herren mit Gruppentanz Leidenschaftliche Rumba und schwungvoller Quickstep – doch nicht alles lief glatt - Doris und Gerhard rutschten aus und landeten am Allerwertesten, doch sie durften nocheinmal neu beginnen. Gehen musste gestern auch noch keiner.

Es stellten sich Angelika Ahrens und Thomas Kraml, Katharina Gutensohn und Christoph Santner, Susanna Hirschler und Vadim Garbuzov, Monika Salzer und Florian Gschaider, Doris Schretzmayer und Gerhard Egger und Marjan Shaki und Willi Gabalier erstmals dem strengen Urteil der Jury und auch die Zuschauerinnen und Zuschauer konnten erstmals ihre Favoriten unter den Damen mit einem Anruf oder einem SMS unterstützen.

Doch nicht alles lief rund - als Doris und Gerhard an der Reihe waren, rutschten beide aus und landeten unsanft am Parkett. Allerdings war die Jury gnädig und ließ beide nochmals neu beginnen - nur die Bewertung war nicht so sanft - von Balazs erhielten sie nur zwei Punkte.

Doch auch an diesem Freitag kamen alle Paare weiter - erst ab der nächsten Folge wird ein Duo gehen müssen.

So urteilte die Jury

Susanna Hirschler & Vadim Garbuzov: Ungewöhnlich zahm und positiv gab sich Balázs Ekker nach Susanna Hirschlers und Vadim Garbuzovs Quickstep: "Es hat mir gefallen, das muss ich ehrlich sagen. Es war eine gute Kombination aus Technik und Show. Ihr habt euch die Latte sehr hoch gelegt, das wird schwer, es über zwölf Wochen lang durchzuhalten", so der Juror.

Angelika Ahrens & Thomas Kraml Thomas Schäfer-Elmayer zeigte sich begeistert von Angelika Ahrens' und Thomas Kramls Rumba: "Die Rumba aus Kuba ist ja nicht weit weg von der Wall Street, Sie haben auf jeden Fall den richtigen Weg eingeschlagen. Es war sehr schön und ansprechend!"

Katharina Gutensohn & Christoph Santner "Ich bin positiv überrascht, du hast echt super getanzt, tolle Haltung, an den Stellen, wo du alleine tanzt, musst du noch ein bisschen arbeiten, aber sonst war es super", schwärmte Nicole Burns-Hansen nach dem Quickstep von Katharina Gutensohn und Christoph Santner.

Monika Salzer & Florian Gschaider "Ich befürchte, die Erinnerung an die Rumba ist verblasst", so Thomas Schäfer-Elmayer nach Monika Salzers und Florian Gschaiders Rumba. "Der Fortschritt seit den letzten 50 Jahren hält sich in Grenzen. Da muss man noch hart daran arbeiten." Dem hatte Hannes Nedbal nicht mehr viel hinzuzufügen: "Sie haben gelächelt und Ihre Seele war jedenfalls dabei."

Doris Schretzmayer & Gerhard Egger "Auch der zweite Versuch war nicht besser als der erste, du hast massive Rhythmusprobleme und massive Haltungsprobleme", bemängelte Balázs Ekker den Quickstep von Doris Schretzmayer und Gerhard Egger, die den Tanz nach einem Sturz wiederholen durften. Nicole Burns-Hansen sah ihre Aufgabe zu bewerten als schwierig an: "Zwei Quicksteps hintereinander, dafür braucht man Ausdauer. Beim Freestyling bist du entspannt, aber es muss noch mehr Körperkontakt geben, das bekommst du aber noch hin!"

Marjan Shaki & Willi Gabalier "Mit dieser Rumba ist im Ballroom die Sonne aufgegangen", fand der bekanntlich strenge Juror Hannes Nedbal äußerst lobende Worte für die Performance von Marjan Shaki und Willi Gabalier. Auch Thomas Schäfer-Elmayer zeigte sich höchst beeindruckt von den beiden: "Es war sensationell."

Paar 07: Angelika Ahrens & Thomas Kraml: 23 Jurypunkte

Paar 08: Marjan Shaki & Willi Gabalier: 28 Jurypunkte

Paar 09: Monika Salzer & Florian Gschaider: 12 Jurypunkte Paar 10: Susanna Hirschler & Vadim Garbuzov: 28 Jurypunkte Paar 11: Katharina Gutensohn & Christoph Santner: 21 Jurypunkte Paar 12: Doris Schretzmayer & Gerhard Egger: 16 Jurypunkte



Außer Konkurrenz präsentierten Biko Botowamungu & Maria Jahn, Gregor Glanz & Lenka Pohoralek, Lukas Perman & Kathrin Menzinger, Gerald Pichowetz & Roswitha Wieland, Rudi Roubinek & Babsi Koitz-Baumann und Rainer Schönfelder & Manuela Stöckl einen Gruppenmambo.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen