Doskozil nimmt nicht an SPÖ-Neujahrsklausur teil

Hans Peter Doskozil gibt Rendi einen Korb.
Hans Peter Doskozil gibt Rendi einen Korb.ROBERT JAEGER / APA / picturedesk.com
Der burgenländische Landesparteichef Hans Peter Doskozil wird nicht bei der SPÖ-Präsidiumsklausur am Dienstag in Krems dabei sein.

Wie sein Büro gegenüber der APA mitteilte, wird der burgenländische Landeshauptmann Hans Peter Doskozil nicht an der Präsidiumsklausur der Bundespartei am Dienstag in Krems teilnehmen. 

Kein Präsidiumsmitglied mehr

Der SPÖ-Landeschef bereite mit Experten ein Omikron-Maßnahmenpaket vor, das am Mittwoch präsentiert werden soll, hieß es. Doskozil sei auch kein Präsidiumsmitglied mehr und da auf dem Klausurprogramm keine grundsätzlichen Fragen stehen, werde er seine im Burgenland geplanten Termine wahrnehmen.

Wie der 51-jährige Burgenländer am Montag bekannt gab, möchte er, dass seine Partei bei der heurigen Bundespräsidentenwahl einen eigenen Kandidaten oder eine Kandidatin ins Rennen schickt, auch wenn das amtierende Staatsoberhaupt Van der Bellen erneut antritt. Das sei für ihn "ein Zeichen einer selbstbewussten Sozialdemokratie".

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
SPÖHans Peter DoskozilBundespräsidentschaftswahl

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen