So klingt Doskozil nach seiner Stimmband-OP

Der burgenländische Landeshauptmann Hans Peter Doskozil (SPÖ) sprach im Landtag zum ersten Mal nach seiner Stimmbandoperation.
Nach der Eröffnung des 60. burgenländischen Landtags stellte sich Hans Peter Doskozil vors Mikro. Das Thema war weniger politisch, lag dem Landeshauptmann dennoch am Herzen: "Wie Sie hören können, ist meine Stimme noch mehr oder weniger angeschlagen", sagte er.

Hörbar angeschlagene Stimme



Vor rund zwei Wochen unterzog sich burgenländische SPÖ-Chef einer Stimmbandoperation im Wiener AKH. Um die Genesung nicht zu gefährden, wurde ihm von den Ärzten ein Sprechverbot erteilt. Es war der zweite Eingriff innerhalb von 15 Monaten.

CommentCreated with Sketch.11 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Sein Statement zum Gesundheitszustand sei ihm aufgrund der Transparenz wichtig. Zum einen, weil die Funktion des Landeshauptmanns eine wichtige sei und zum anderen, weil er Gerüchten vorbeugen möchte.

Die ÖVP verzichtete nach der Rede von Doskozil auf weitere Fragen. Wohl auch wegen der hörbar deutlich angeschlagenen Stimme.

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

Nav-AccountCreated with Sketch. slo TimeCreated with Sketch.| Akt:
BurgenlandNewsBurgenlandHans Peter Doskozil

CommentCreated with Sketch.Kommentieren