Drake: Darum war Madonnas Kuss ekelhaft

Wer mit Madonna (56) auf der Bühne steht, muss damit rechnen, dass etwas Unerwartetes passiert. Das musste auch Drake (28) beim diesjährigen Coachella Festival feststellen. Nach der Knutsch-Attacke der Queen of Pop verzog der Rapper angeekelt das Gesicht. Doch angeblich war gar nicht Madonnas Zungen-Akrobatik der Grund für seine angewiderte Reaktion.

Wer mit (28) beim diesjährigen Coachella Festival feststellen. Nach der Knutsch-Attacke der Queen of Pop verzog der Rapper angeekelt das Gesicht. Doch angeblich war gar nicht Madonnas Zungen-Akrobatik der Grund für seine angewiderte Reaktion.

Unverhofft kommt oft. Freunde von Drake berichteten gegenüber , dass die Kuss-Attacke von Madonna alles andere als geplant war. Eigentlich hätte die Sängerin während dem gemeinsamen Auftritt nur um den Rapper herumtanzen sollen, doch dieser bekam bekanntermaßen eine eklige Überraschung.

Spontan steckte die 56-Jährige ihre Zunge in den Mund des 28-Jährige. Dieser verzog danach angewidert das Gesicht. Angeblich gar nicht wegen der schlechten Knutsch-Künste von Madonna, sondern wegen ihrem Lippenstift.

Laut Insidern soll sich der Musiker nur den Mund abgewischt haben um die glossig-klebrigen Überreste loszuwerden. Der Kuss habe ihm angeblich sogar gut gefallen. So sah das allerdings nicht aus!

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen