Drama auf Karibik-Traumschiff

Bild: Leserreporter David P.
Abenteuerliches Ende einer Kreuzfahrt mit dem größten Passagierschiff der Welt, der "Allure of the Seas": Urlauber an Bord entdeckten ein kleines Boot im Meer und alarmierten die Besatzung - die Wienerin Diana P. war Augenzeugin.
Abenteuerliches Ende einer Kreuzfahrt mit dem größten Passagierschiff der Welt, der "Allure of the Seas": Urlauber an Bord entdeckten ein kleines Boot im Meer und alarmierten die Besatzung – die Wienerin Diana P. war Augenzeugin.

Im Gespräch mit "Heute" erzählt sie: "Wir waren gerade auf dem Weg zum US-Hafen Fort Lauderdale, plötzlich war da dieses Schlauchboot mit fünf Männern, die verzweifelt winkten."

Der Kapitän ließ das riesige Schiff sofort umkehren und schickte ein Motorboot zu den Menschen in Seenot. Es waren Flüchtlinge aus Kuba – unverletzt, aber völlig entkräftet. Unter Applaus der Passagiere wurden sie an Bord geholt, versorgt und später der US-Küstenwache übergeben.
Nav-Account heute.at Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen