Tödlicher Unfall

Drama in Kärntner Kaserne – Heeresangestellter tot

Bei einem Arbeitsunfall ist am Donnerstag in Klagenfurt ein Angestellter des Bundesheers tödlich verunglückt. 

Leo Stempfl
Drama in Kärntner Kaserne – Heeresangestellter tot
Der Unfall ereignete sich in der Kärntner Goëss-Kaserne (Symbolbild).
Franz Neumayr / picturedesk.com

Wie die Kärntner Polizei berichtet, kam ein Angestellter des Bundesheers bei Arbeiten in der Goëss-Kaserne in Klagenfurt ums Leben. Der 60-Jährige war am Donnerstag gegen 11.50 Uhr gerade damit beschäftigt, aus Metall gefertigte Regalböden aus dem Keller über eine Stiege zu tragen und in einen Klein-LKW zu laden.

Eine 29-jährige Frau, ebenfalls Angestellte des Bundesheers, half ihm dabei. Sie trug die Regalböden aus einem Lagerraum im Keller in den Vorraum zur Stiege. 

Folgenschwerer Sturz

Als sie sich gerade im Lagerraum befand, hörte sie plötzlich ein lautes Aufprallgeräusch und lief sofort in Richtung der Stiege. Dort lag der 60-Jährige regungslos am Boden.

Der Mann war ersten Erkenntnissen zufolge über die Kellerstiege gestürzt und hatte sich dabei schwer verletzt. Trotz sofort eingeleiteter Reanimationsmaßnahmen konnte der Mann nicht mehr gerettet werden. Er verstarb noch am Unfallsort.

Beim Kärntner Militärkommando zeigt man sich gegenüber "Heute" tief betroffen über den tragischen Vorfall. Den Angehörigen werde die vollste Unterstützung zukommen. Fremdverschulden könne ausgeschlossen werden.

1/51
Gehe zur Galerie
    <strong>20.05.2024: Helikopter-Wrack gefunden – Irans Präsident Raisi tot.</strong>&nbsp;<a data-li-document-ref="120037507" href="https://www.heute.at/s/helikopter-wrack-gefunden-irans-praesident-raisi-tot-120037507">Der verschollene Helikopter des iranischen Präsidenten wurde Montagfrüh nach stundenlanger Suche gefunden.</a>
    HANDOUT / AFP / picturedesk.com
    leo
    Akt.
    Mehr zum Thema