Dreht "Hellboy" bald einen Film in Wien?

Bild: Karl Schöndorfer
Ob Biest Vincent, Hellboy oder Clay in "Sons of Anarchy" - Ron Perlman ist der Mann mit den hundert Gesichtern!

Ob Biest Vincent, Hellboy oder Clay in "Sons of Anarchy" – Ron Perlman ist der Mann mit den hundert Gesichtern!

Der Hollywood-Star, der hier Investoren für seine neue Filmproduktionsfirma trifft, reiste am Donnerstag direkt aus New York an und outete sich gleich bei einem entspannten Interview im Hotel Steigenberger als Mega-Wien-Fan. "Die Geschichte, die Architektur – visuell die schönste Stadt der Welt, einfach einzigartig", meinte er.

Er kann sich auch gut vorstellen, hier einen Film zu drehen. Einen Film, der Wien "in all seinem Glanz, seiner Größe, Eleganz und Geschichte gerecht wird".

Auch "Hellboy 3" ist für ihn nach wie vor ein Wunschprojekt. Perlman hat dafür eine Social-Media-Kampagne gestartet und seine Fans mobilisiert. "Es wurde damals ein Versprechen gegeben, dass es weitergeht. Die Geschichte sollte zu Ende erzählt werden, da sind noch viele Fragen offen, viele Elemente, die geklärt gehören", so der Schauspieler. Bis Sonntag bleibt er noch im Lande – mit einem Abstecher nach Kärnten.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen