Drei Feuerwehrleute brachen bei Brandeinsatz zusammen

Auch bei hohen Temperaturen müssen Feuerwehrleute ausrücken, um Brände zu bekämpfen. Bei einem Wohnungsbrand in Klosterneuburg brachen drei Floriani-Jünger zusammen.

Eine Dachgeschoßwohnung ging an der Ecke Niedermarkt/Hundskehle in Flammen auf. Der Besitzer bemerkte den Brand, als er nach Hause kam. Er konnte sich rechtzeitig ins Freie retten. Auch ein weiterer, von der Feuerwehr mittels Leiter geborgener Bewohner blieb unverletzt.

Der Einsatz stellte die 65 Floriani-Jünger aufgrund der Hitze vor eine große Herausforderung. Drei Feuerwehrmänner kollabierten und mussten ins Spital gebracht werden.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen