Verdächtiger auf der Flucht

Drei Frauen tot – England jagt den Armbrust-Killer

Die Polizei in England ermittelt nach einem Dreifachmord, der sich am Dienstag in Bushey ereignet hat. Der Verdächtige ist auf der Flucht.

20 Minuten
Drei Frauen tot – England jagt den Armbrust-Killer
In Bushey bei London sind am Dienstagabend drei Frauen in einem Haus tot aufgefunden worden.
JUSTIN TALLIS / AFP / picturedesk.com

Dreifachmord in England am Dienstag: Tatort war ein Anwesen in Ashlyn Close in der Stadt Bushey, die zur Grafschaft Hertfordshire gehört. "Kurz vor 19 Uhr wurde die Polizei zu einem Anwesen in Ashlyn Close gerufen. Die Beamten fanden bei ihrer Ankunft drei schwer verletzte Frauen (25, 28, 61) vor. Leider verstarben sie kurze Zeit später am Unfallort", schreibt die Polizei von Hertfordshire in einer Mitteilung.

Zuerst gefesselt, dann erschossen

Seitdem sucht die Polizei fieberhaft nach dem 26-jährigen Kyle Clifford aus der Gegend von Enfield. Laut der Polizei stehe er im Zusammenhang mit dem Dreifachmord. Er habe dabei die Opfer zunächst gefesselt und sie anschließend mit Schüssen aus einer Armbrust getötet, wie die Polizei mitteilte.

Kyle C. (26) ist von der Polizei in England verhaftet worden. Er soll im Zusammenhang mit einem Dreifachmord stehen.
Kyle C. (26) ist von der Polizei in England verhaftet worden. Er soll im Zusammenhang mit einem Dreifachmord stehen.
Hertfordshire Police

Gefunden wurden die drei Frauen durch den Ehemann, Vater und BBC-Rennsport-Reporter John Hut (58). Als er am Dienstag gegen 19.00 Uhr von der Arbeit nach Hause kam, fand er seine Frau Carol (61) und die beiden gemeinsamen Töchter Louise (25) und Hannah (28) schwerverletzt vor.

Täter könnte noch immer eine Waffe haben

Rob Hall von der Polizei sagt, dass man sich noch in der Anfangsphase der Ermittlungen befinde. "Wir suchen aktiv nach Kyle Clifford, von dem wir glauben, dass er sich in der Gegend von Hertfordshire oder Nord-London aufhalten könnte. Er könnte noch immer im Besitz einer Waffe sein."

Der mutmaßliche Täter, der drei Frauen im Norden Londons umgebracht haben soll, ist flüchtig.
Der mutmaßliche Täter, der drei Frauen im Norden Londons umgebracht haben soll, ist flüchtig.
JUSTIN TALLIS / AFP / picturedesk.com

Die Ermittlungen werden in den nächsten Tagen intensiv fortgesetzt, so Hall weiter. Auch auf Zeugenaussagen sei die Polizei angewiesen. "Ich möchte die Gelegenheit nutzen und jeden, der sich zwischen Dienstagmittag und 19 Uhr in der Gegend um Ashlyn Close aufgehalten und was Verdächtiges gesehen hat, sich mit uns in Verbindung zu setzen."

Die Bilder des Tages

1/55
Gehe zur Galerie
    <strong>19.07.2024: Thiems neues Leben! "Er hat seine Seele verloren".</strong> Dominic Thiem war der drittbeste Tennisspieler der Welt. Er hört auf – und beginnt ein neues Leben. <a data-li-document-ref="120048467" href="https://www.heute.at/s/thiems-neues-leben-er-hat-seine-seele-verloren-120048467">Enge Wegbegleiter bedauern das, er selbst nicht.</a>
    19.07.2024: Thiems neues Leben! "Er hat seine Seele verloren". Dominic Thiem war der drittbeste Tennisspieler der Welt. Er hört auf – und beginnt ein neues Leben. Enge Wegbegleiter bedauern das, er selbst nicht.
    Imago

    Auf den Punkt gebracht

    • Die Polizei in England sucht fieberhaft nach Kyle Clifford (26), der im Zusammenhang mit einem Dreifachmord in Bushey steht
    • Die Ermittlungen werden intensiv fortgesetzt und die Polizei bittet Zeugen, sich zu melden
    20 Minuten
    Akt.