Drei Lenker glühten über Wiener Autobahn

Drei Raser gingen der Polizei bei einer Schwerpunktkontrolle ins Netz. Symbolbild
Drei Raser gingen der Polizei bei einer Schwerpunktkontrolle ins Netz. SymbolbildArchiv
Am späten Dienstagabend bzw. in der Nacht auf Mittwoch "blitzte" die Polizei gleich drei Lenker auf der A22, die sich nicht an die Obergrenze hielten.

Schneller als die Polizei erlaubt waren in den vergangenen Stunden gleich drei Pkw-Lenker. Denn die Landesverkehrsabteilung führte in der Nacht auf Mittwoch mit einem Radarfahrzeug Geschwindigkeitsmessungen auf der Donauufer Autobahn A22 durch. Hierbei fielen drei Pkw auf Grund erheblicher Geschwindigkeitsüberschreitungen auf.

Um 22:35 Uhr wurde ein Auto mit 179 km/h gemessen, gegen 00:00 Uhr fuhr ein Pkw 159 km/h und um 05:00 Uhr ein weiterer 166 km/h. Im Messbereich ist eine Maximalgeschwindigkeit von 80 km/h erlaubt. Es folgen nun die Lenkererhebungen über die jeweiligen Zulassungsbesitzer der Fahrzeuge. Den Lenkern droht neben empfindlichen Bußgeldern der Entzug des Führerscheins.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account mr Time| Akt:
RaserLPD WienDonaustadtStraßenverkehr

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen