Drei Leopardenbabys verirrten sich ins Zuckerrohr

Zwei Buben und ein Mädchen waren im Zuckerrohrfeld versteckt gewesen.
Zwei Buben und ein Mädchen waren im Zuckerrohrfeld versteckt gewesen.©Wildlife SOS
Im indischen Bundesstaat Maharashtra kommt es in der Erntezeit des Zuckerrohrs zur Kollision mit der Brutzeit der Leoparden.

Drei Leopardenbabys wurden kürzlich von Zuckerrohrbauern in einer Plantage entdeckt. Leider fällt die Zuckerrohrernte genau auf das Zeitfenster der Brutzeit von Leoparden. Die Großkatzen wähnen ihren Nachwuchs in den Plantagen in Sicherheit, obwohl es gerade hier am Gefährlichsten sein kann.

Zwei Buben und ein Mädchen

Die drei Kleinen hatten großes Glück. Die Bauern dieser Plantage alarmierten sofort Mitglieder des dörflichen Rettungsteams welches vom Maharashtra Forest Department und Wildlife SOS ausgebildet wurde. Der ebenfalls informierte Tierarzt von Wildlife SOS, Dr. Nikhil Bangar, identifizierte sie als ein Weibchen und zwei Männchen, die schätzungsweise etwa 8 Wochen alt sind. Nach dem Gesundheitscheck ging es um die Zusammenführung mit dem Muttertier.

Auf die Mama musste nicht lange gewartet werden

In einer Schutzbox brachte man die Welpen zurück in das Feld und musste nur 30 Minuten auf die nervöse Mama warten. Sie stupste sanft den Deckel von der Box und schnappte sich ihren Nachwuchs, um ihn in ein sicheres Gebiet zu bringen. Kartick Satyanarayan, Mitbegründer und Geschäftsführer von Wildlife SOS, sagte: "Es ist beruhigend zu sehen, dass die Bauern, anstatt den hilflosen Jungtieren zu schaden, die Rettungsteams um Hilfe baten. Unser Expertenteam verfügt über jahrelange Erfahrung und wir haben festgestellt, dass die Minimierung der Trennungszeit zwischen Jungtieren und Müttern ein wichtiger Faktor für eine erfolgreiche Wiedervereinigung ist."

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account tine Time| Akt:
IndienWeltTierschutzStadt- und Wildtiere

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen