Drei Menschen aus brennendem Auto gerettet

Aus diesem Wrack wurden drei Personen gerettet.
Aus diesem Wrack wurden drei Personen gerettet.Bild: Manfred Fesl
Unglaubliches Glück hatten drei Innviertler nach einem schweren Unfall. Zeugen befreiten die drei Verletzten aus dem Autowrack, das gerade zu brennen begann.
Ein 25-jähriger serbischer Staatsangehöriger aus dem Bezirk Braunau fuhr am Sonntag gegen 13.35 Uhr mit seinem Pkw auf der B147, Braunauer Straße von Burgkirchen kommend in Richtung Uttendorf.

Mit ihm im Pkw befanden sich eine 46-jährige serbische Staatsangehörige und eine 25-jährige polnische Staatsangehörige, beide ebenfalls aus dem Bezirk Braunau.

Beim Überholen von Straße abgekommen



CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. Dann das Unglück: Der 25-Jährige überholte im Gemeindegebiet von Helpfau-Uttendorf einen vor ihm fahrenden Pkw und verlor dann die Kontrolle über sein Fahrzeug.

Der Pkw kam rechts von der Fahrbahn ab und fuhr mehrere Meter auf der Böschung neben der Fahrbahn entlang. Dem Lenker gelang es, sein Fahrzeug nach etwa 80 Metern wieder zurück auf die Fahrbahn zu lenken. Jedoch konnte er den Pkw nicht mehr unter Kontrolle bringen und stürzte die Böschung links neben der Fahrbahn hinunter.

Zum Glück konnten die drei Insassen unmittelbar bevor das Fahrzeug in Brand geriet, von anderen Verkehrsteilnehmern gerettet und in Sicherheit gebracht werden. Alle drei wurden unbestimmten Grades verletzt und in das Krankenhaus Braunau gebracht.





(gs)

Nav-Account heute.at Time| Akt:
Helpfau-UttendorfNewsOberösterreichVerkehrsunfallPolizei

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen