Drei Musketiere kuscheln im Kaffee Burger

Bild: Verleih
Berlin im Sommer 1990. Die alte Ordnung ist zusammengebrochen, eine neue existiert noch nicht. Drei Burschen aus Moskau nutzen die Gunst der Stunde und immigrieren. Der damals wohl spannendste Ort der Welt wird für Wladimir, Mischa und Andrej zur Spielwiese für die Verwirklichung ihrer Träume. Und die "Russendisko" liefert den Soundtrack.
Berlin im Sommer 1990. Die alte Ordnung ist zusammengebrochen, eine neue existiert noch nicht. Drei Burschen aus Moskau nutzen die Gunst der Stunde und immigrieren. Der damals wohl spannendste Ort der Welt wird für Wladimir, Mischa und Andrej zur Spielwiese für die Verwirklichung ihrer Träume. Und die "Russendisko" liefert den Soundtrack.

Wer Matthias Schweighöfer und Friedrich Mücke auf ihrer USA-Tour in "Friendship!" begleitet hat, weiß, dass ein Trip von Moskau in die Hauptstadt der DDR den Leinwandkracher von 2010 wohl noch toppen wird.

Das zwischen Fettnapf und kreativem Genie mäandernde Dreamteam Wladimir (nach Wladimir Kaminer, dem Verfasser des Bestsellers "Russendisko") und Mischa bekommt in der Filmadaption von Oliver Ziegenbalk Verstärkung von Christian Friedel alias Andrej. Zu dritt nehmen sie es kurz nach dem Mauerfall mit Zigeunern in Feierlaune, rauchenden Vietnamesen und albanischen Großfamilien auf.

Untermalt werden die Heldentaten der (Punk-)Musketiere von heimatlicher Tanzmusik im Kaffee Burger, dargebracht in der "Russendisko". Ein zusätzliches Highlight im Movie sind Animationssequenzen von Alla Churikova. Im Vorspann greift sie Russland auf, der Abspann ist Berlin gewidmet.
Nav-Account heute.at Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen