Drei Tote bei Lawine in französischen Alpen

Drei Tourengeher, darunter ein Bergführer, sind am Dienstag von einer Lawine mitgerissen und verschüttet worden. Sie konnten nur mehr tot geborgen werden.

Die drei toten Skitourengeher sind am späten Vormittag geborgen worden, nachdem sie auf 2.500 Metern Höhe von einer Lawine verschüttet wurden. Das Unglück ereignete sich im Tal von Haute-Maurienne in den französischen Alpen, nahe der Grenze zu Italien.

Die Bergrettung hat die Suche fortgesetzt, da zunächst nicht klar war, aus wie vielen Mitgliedern die Skitouren-Gruppe bestand. Auch Rettungshubschrauber waren im Einsatz um nach möglichen weiteren Verschütteten Ausschau zu halten.

(hos)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Nationalmannschaft FrankreichWeltwocheInstitut für Schnee- und Lawinenforschung

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen