Drei von vier Österreichern trauen Regierung nichts zu

Viele Österreicher haben das Vertrauen in die Regierung verloren.
Viele Österreicher haben das Vertrauen in die Regierung verloren.Picturedesk
Das Corona-Chaos der Regierung zeigt Wirkung: Nur ein Viertel der Österreicher hat noch Vertrauen in die Handlungsfähigkeit von Türkis-Grün. 

"Viel schlechter geht es nicht mehr", lautet das Fazit von Meinungsforscher Peter Hajek kurz und bündig. Sein Team stellte 500 Personen die Frage: "Wie groß ist Ihr Vertrauen in die Handlungsfähigkeit der Regierung?" Das Umfrageergebnis (max. Schwankungsbreite +/– 4,4 Prozent, Befragungszeitraum 22. bis 24.11.) stellt der Regierung ein miserables Zeugnis aus. Das Corona-Chaos zeigt Wirkung.

Kein Vertrauen

Nur 25 Prozent der Bevölkerung haben noch Vertrauen in Türkis-Grün, 71 Prozent hingegen keines mehr.

Treue ÖVP-Wähler

Am größten ist die Zustimmung mit 81 Prozent bei den ÖVP-Fans. Bei den Grün-Wählern halten noch 58 Prozent der Regierung die Stange. 

Geeinte Opposition

Nur acht von hundert FPÖ-Wählern halten die Regierung für handlungsfähig, SPÖ- (22 Prozent) und Neos-Fans (26 Prozent) sind etwas gnädiger.

Unmut in allen Altersgruppen

Für 61 Prozent der 16- bis 29-Jährigen bringt die Regierung bei Corona nichts mehr zustande. Bei den 30- bis 59-Jährigen sind satte 75 Prozent sauer, bei den über 60-Jährigen 71 Prozent.

Unterschied bei Bildung

Während 76 Prozent der Befragten ohne Matura Türkis-Grün für unfähig halten, sind es bei Personen mit Matura "nur" 58 Prozent.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
UmfrageÖVPGrüneRegierungCoronavirusPolitik

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen