Dreifache Mutter (46) bei Brand schwer verletzt

Bei einem Hausbrand einer fünfköpfigen Familie in Furth an der Triesting wurde eine Frau verletzt. Im Schock lief die Mutter mehrmals ins Haus zurück.

Tragischer Rettungseinsatz für die Blaulichtorganisationen: Ein Holzhaus bei einem Sägewerk in Furth an der Triesting (Baden) stand in Flammen. Ein Nachbar bemerkte den Brand und alarmierte die Einsatzkräfte. Laut Infos dürfte der Brand im ersten Stock des Hauses ausgebrochen sein. Dort wo die Familie mit ihren Drillingen wohnte. Sie waren beim Ausbruch des Feuers zu Hause. Die Flammen breiteten sich rasant in dem Gehölz aus. 

Drillinge und Vater zur Beobachtung ins Spital

In letzter Sekunde gelang es der fünfköpfigen Familie, sich ins Freie zu retten. Doch die Mutter (46) lief in Panik noch ein paar Mal zurück ins Haus. Sie wollte noch ein paar Sachen vor den Flammen retten. Beim vierten Versuch wurde sie von Anrainern gestoppt. Die Frau erlitt schwere Verbrennungen und wurde mit dem Rettungshubschrauber Christophorus 33 in eine Spezialklinik nach Wien geflogen. Der Vater (49) und die drei Kinder wurden leicht verletzt und zur Beobachtung in ein Krankenhaus gebracht. 

99 Florianis im Einsatz

Der Löscheinsatz gestaltete sich schwierig. Glutnester in den Holzriegelwänden entfachten das Feuer immer wieder aufs Neue. Die Feuerwehr musste auch ein Übergreifen der Flammen auf das angrenzende Gebäude und eine Halle des Sägewerks verhindern. Insgesamt standen 99 Mann mit 18 Fahrzeugen aus sechs Feuerwehren im Einsatz.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account hot Time| Akt:
FeuerwehreinsatzRettungseinsatzFurth an der Triesting

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen