Dreister Einbruch bei Scorpions-Gitarrist

Rudolf Schenker (li.), Klaus Meine und James Kottak von den "Scorpions".
Rudolf Schenker (li.), Klaus Meine und James Kottak von den "Scorpions".Bild: Daniel Reinhardt/EPA

In das Haus des Gitarristen der Kultband "Scorpions", Rudolf Schenker, wurde in der Nacht auf Montag eingebrochen. Der Täter hatte eine Waffe bei sich.

In das Haus des "Scorpions"-Gitarristen Rudolf Schenker (68) in Niedersachsen wurde in der Nacht auf Montag eingebrochen. Der 36-jährige Täter habe die Lebensgefährtin des Musikers, Tatyana Sazonova (33), mit einer Waffe bedroht, sie brutal ausgeraubt und wollte sie anschließend auch noch als Geisel nehmen.

Wie die "Neue Presse" berichtet, konnte der Einbrecher von der Polizei noch im Haus gefasst werden. Sazanova war es glücklicherweise gelungen, einen stillen Alarm auszulösen.

Kind schlief währenddessen

Während des Vorfalls schlief der gemeinsame Sohn (2) von Schenker und Sazanova im Bett und bekam davon zum Glück nichts mit.

Rudolf Schenker war zum Zeitpunkt des Einbruchs nicht zuhause. Er war mit den "Scorpions" beim Graspop-Festival in Belgien. Gegen den Einbrecher wurde am Montag (19.6.) laut Heidekreiser Polizeidienststelle ein Haftbefehl erlassen.

(ek)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Good NewsMusikvideoDancing StarsEinbruch

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen