Dreister Schwarz-Fischer stahl 150 Kilo Fische aus T...

Bild: Fotolia

150 Kilo Fische hat ein Unbekannter über mehrere Tage hinweg aus einem Fischteich in Braunau am Inn gestohlen. Es entstand ein Schaden von rund 1.000 Euro.

Ob sich da ein braver Katholik für die Fastenzeit eingedeckt hat? Mit 150 Kilogramm Speisefisch dürfte der Übeltäter jedenfalls ganz gut durch die Fastenzeit kommen, ohne Fleisch zu essen.

Der dreiste Fischdieb bediente sich zwischen dem 6. und 9. Februar immer wieder in dem privaten Teich, in dem sich mehrere hundert Fische befanden. Die schuppige Beute belief sich insgesamt auf satte eineinhalb Zentner. Dem Besitzer entstand ein Schaden von rund 1.000 Euro.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen