Wien

Magisch! Drinks à la Harry Potter in neuer Wiener Bar

Der Sohn einer Wiener Bargröße, Harry Potter Fan und Koch hat sich am Karlsplatz etwas Besonderes ausgedacht: Molecular-Cocktails.

Heute Redaktion
Barkeeper Philipp Suttner (21) mit dem Rauchcocktail "Truffle Cherry Sour" im Neundreiviertel am Karlsplatz
Barkeeper Philipp Suttner (21) mit dem Rauchcocktail "Truffle Cherry Sour" im Neundreiviertel am Karlsplatz
Helmut Graf

Es schmeckt, fährt gut ein – und es fühlt sich ungewöhnlich an: Eine walnussgroße Geleékugel liegt auf der Zunge und zerplatzt dort. "In der Kugel ist der Cocktail. Wir versetzten den Cocktail  oder Shot mit Sodium Alginate und geben das in ein Kalziumbad. Dadurch entsteht eine Membran um den Cocktail", so der Betreiber Patrick Davis Burns (28) von Neundreiviertel am Karlsplatz 2 (City). Den Gin Tonic in der Kugel schlürft man dann wie eine Auster aus.

Hochprozentiger in Kugelform an Himbeerschaum
Hochprozentiger in Kugelform an Himbeerschaum
Helmut Graf

Der Betreiber ist halb Ungar und halb Amerikaner und wurde in Klosterneuburg (NÖ) geboren. Zusammen mit seiner Verlobten Maria Keskou (23) von Mykonos (Griechenland) hat er Ende 2022 eröffnet. Der gelernte Koch war vorher Restaurantleiter auf der MS Kaiserin und der MS Stadt Wien und bringt in Summe 14 Jahre Gastroerfahrung mit. Und: "Ich bin in Bars aufgewachsen, habe als Kind schon Minze gezupft und Eis zerstoßen. Mein Vater war damals Chef de Bar im Havanna Bar. Arbeitete unter anderem im Castillo, Floridita und zum Schluss im Comida und Red Room."

Barbetreiber Patrick Davis Burns (re.) und Barkeeper Philipp Suttner im Nebelvorhang
Barbetreiber Patrick Davis Burns (re.) und Barkeeper Philipp Suttner im Nebelvorhang
Helmut Graf

Der günstigste Cocktail um 14 Euro ist das Butter Beer – ein bierfreier Cocktail: Bourbon Whiskey mit Butter, Zimt, Nelken und Piment, ergänzt um Apfelsaft und Butter Scotch Schaum. (Tipp!) Der teuerste Cocktail ist der Ghost of Mary (eine geklärte Bloody Mary serviert mit einem Stück Steak: bloody). 

Harry Potter Magie hinterm Tresen

Der Name Neundreiviertel ist von Harry Potter inspiriert. Am Gleis Neundreiviertel war der Übergang in die magische Welt – das ist das Konzept der Bar. "Wir arbeiten viel mit optischen Illusionen und planen auch lustige Sachen. "Wie man optische Illusionen zum Trinken mixt, haben die Barkeeper unter anderem im Barkeeper-Kurs bei Martin Vogeltanz (Gesamtsieger der Champions League im Mixology-Wettbewerb 2019) gelernt. "Unsere Barkeeper hatten einen Zusatzkurs von Martin Vogeltanz zum Thema Molecularly Mixology und haben gemeinsam mit Martin Vogeltanz unsere Signatur Cocktails entwickelt."

1/7
Gehe zur Galerie
    Der Cocktail mit leichtem Rauch-Aroma: "Truffle Cherry Sour"
    Der Cocktail mit leichtem Rauch-Aroma: "Truffle Cherry Sour"
    Helmut Graf

    Dass man sich ein bisschen wie in einer Opiumhöhle des 19. Jahrhunderts fühlt, liegt nicht nur an dem Duft nach Räucherstäbchen. Auch die vielen echten Kerzen, die auf den 190 Quadratmetern verteilt flackern, schaffen ein ganz besonderes Ambiente. Die dominierenden Farben im Lokal sind Smaragdgrün und Ocker. Unter den 100 Sitzplätzen liegt Holzboden, der eine warme Stimmung schafft und die Spirituosenflaschen an der Bar in rubinrot, gold, kristallblau oder dunkelgrün werden von unten beleuchtet.

    Tante Rosie hat ganze Arbeit geleistet

    Und die Wandbemalung ist einfach einzigartig. "Wir haben uns das Innendesign selbst ausgedacht und dann bei der italienischen Firma Centro Design in Auftrag gegeben." Und die Wände hat Tante Rosie gestrichen. "Sie ist die beste und längste Freundin meiner Mutter, sie arbeitet als Bühnenbildnerin und hat hier die Wände bemalt". Man muss sagen: Tante Rosie hat ganze Arbeit geleistet.

    Bei aller Zauberei im Neundreiviertel, das Handwerk steht im Vordergrund und wird beherrscht und wer einen guten alten Drink ohne Chichi braucht, findet den hier auch. "Grundsätzlich machen wir hier hinter der Bar alles möglich", so Davis Burns.

    NeunDreiviertel
    Karlsplatz 2, 1010 Wien
    Di, Mi 18–0, Do–Sa 18–2
    instagram.com/neundreiviertel_wien

    1/57
    Gehe zur Galerie
      <strong>26.05.2024: Große Sorge um "Bamschabl"</strong>:&nbsp;Der beliebte Kult-Kabarettist Wolfgang Katzer wurde mit einer Lungenentzündung ins Krankenhaus eingeliefert. <a data-li-document-ref="120038592" href="https://www.heute.at/s/grosse-sorge-um-bamschabl-kult-kabarettist-im-spital-120038592">Weiterlesen &gt;&gt;</a>
      26.05.2024: Große Sorge um "Bamschabl": Der beliebte Kult-Kabarettist Wolfgang Katzer wurde mit einer Lungenentzündung ins Krankenhaus eingeliefert. Weiterlesen >>
      picturedesk.com / Screenshot ("Heute"-Collage)