Dritte Folge der ORF-"Liebesg'schichten"

Bild: Peter Giczy (Giczy Media)

Vier Damen und drei Herren suchen am Montagabend auf ORF 2 in der dritten Folge der neuen Staffel ihr Liebesglück. Elizabeth T. Spira begleitet die Kandidaten bei ihrer Partnersuche.

Vier Damen und drei Herren suchen am Montagabend auf . Elizabeth T. Spira begleitet die Kandidaten bei ihrer Partnersuche.

In der dritten Episode der neuen, bereits 17. Staffel der "Liebesg'schichten und Heiratssachen" begleitet Elizabeth T. Spira gemeinsam mit Kameramann Peter Giczy am Montagabend um 20.15 Uhr in ORF 2 wieder sieben Kandidatinnen und Kandidaten bei ihrer Partnersuche. Die vier Damen und drei Herren – u. a. eine Pflegehelferin, eine Hebamme, ein Künstler und ein pensionierter Beamter – kommen diesmal aus Wien, Niederösterreich, der Steiermark und Kärnten.

 

So die seit zwei Jahren geschiedene Wienerin Regina, 53-jährige Assistentin der Geschäftsführung. Sie sucht einen Mann "der mein Leben wieder aufregend macht und mit dem ich – hoffnungsvoll – den Rest meines Lebens verbringen kann".

 

Der 55-jährige steirische Künstler Karl, ein "Gefühlsmensch durch und durch“, war zweimal verheiratet. Beide Ehen gingen schief. "Eigentlich bin ich beziehungsfähig und pflegeleicht. Doch ich bin sehr feinfühlig. Da wird man leicht einverleibt und man macht nur mehr das, was der andere will. Dadurch entsteht eine innere Unzufriedenheit, die – wie ein Schneeball – größer und größer wird. Am Ende all meiner Beziehungen ist deshalb immer eine Lawine abgegangen."

 

Susanne, 56-jährige Hebamme aus Kärnten, sucht "The One and Only". Vor zehn Jahren starb ihr Mann, mit dem sie 29 Jahre lang verheiratet war, bei einem Motorradunfall. "Wir hatten eine ehrliche und leidenschaftliche Beziehung. Wir haben alle Höhen und Tiefen durchgemacht und uns nicht geschont."

 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen