Dritter in Dunkelrot! Aufatmen bei Ferrari in Mugello

Charles Leclerc
Charles Leclercpicturedesk
Ferrari hat auf der Heimstrecke in Mugello nicht nur eine edle neue Lackierung, sondern auch den Speed wieder gefunden.

Im ersten freien Training fuhr Charles Leclerc so weit nach vorne, wie schon lange nicht mehr. Mit dem wunderschönen dunkelroten Ferrari setzte sich der Monegasse auf den dritten Platz. Aufatmen bei der Scuderia im 1000. Rennen!

Sebastian Vettel war auf anderen Einstellungen für Trainingsprogramme zuständig, erreichte Platz 13.

Valtteri Bottas im Mercedes holte die erste Bestzeit auf der Ferrari-Heimstrecke, Red-Bull-Pilot Max Verstappen landete 48 Tausendstel dahinter.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. pip TimeCreated with Sketch.| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen